27. Januar 2021 / 17:21 Uhr

Coach Hoffart verlängert bei Kreisligist FSV Vorhop/Schönewörde

Coach Hoffart verlängert bei Kreisligist FSV Vorhop/Schönewörde

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Bleibt: Arne Hoffart (l.) hat seinen Vertrag beim FSV Vorhop/Schönewörde verlängert.
Bleibt: Arne Hoffart (l.) hat seinen Vertrag beim FSV Vorhop/Schönewörde verlängert. © Lea Rebuschat
Anzeige

Keine schwierige Entscheidung: Der FSV Vorhop/Schönewörde und Coach Arne Hoffart haben sich auf eine Verlängerung ihrer Zusammenarbeit geeinigt.

Seitdem der VfL Vorhop und der TSV Schönewörde zum FSV Vorhop/Schönewörde fusionierten, lenkt Arne Hoffart die Geschicke der Erstvertretung, die mittlerweile in der Fußball-Kreisliga Gifhorn A angekommen ist. Der Coach wird das auch weiterhin tun: Hoffart und der FSV einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit.

Anzeige

"Das Gesamtpaket ist top", betont Hoffart. "Deshalb liefen die Gespräche butterweich. Es passt einfach." Hoffart hatte das frisch fusionierte Team im Sommer 2019 übernommen, in seiner ersten Saison in der 1. Kreisklasse 1 keinen einzigen Punkt abgegeben und den Aufstieg in die Kreisliga geschafft.

Mehr heimischer Fußball

Das sei vor allem dem guten Zusammenhalt in der Mannschaft und dem Verein zu verdanken. "Die Mannschaft macht es mir leicht, ist gut in der ersten, zweiten und dritten Halbzeit. Dazu kommt das Drumherum mit dem Vorstand um Stefan Müller und Nicky Urbanitsch", so Hoffart. Auch die Zusammenarbeit mit der Zweiten (3. Kreisklasse 1) stimmt, "wenn wir mal einen Spieler brauchen, ist das ein Anruf, umgekehrt genauso", freut sich Hoffart. "Das ist nicht überall so."


Standby-Neuzugang fürs Tor

Zusätzlich kann Hoffart sich über einen Neuzugang freuen: Maverick Paulsen kommt vom VfL Wittingen. Der Keeper "ist auf Standby, weil er in Wittingen auch Handball spielt und das Priorität hat", erklärt Hoffart. "Aber es ist gut, für alle Fälle einen Ersatzmann für das Tor zu haben."