11. Juni 2021 / 09:08 Uhr

Coman statt Sancho? Manchester United beschäftigt sich offenbar mit nächstem Bundesliga-Star

Coman statt Sancho? Manchester United beschäftigt sich offenbar mit nächstem Bundesliga-Star

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
MIt Kingsley Coman (links) und Jadon Sancho beschäftigt sich wohl Manchester United.
MIt Kingsley Coman (links) und Jadon Sancho beschäftigt sich wohl Manchester United. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Manchester United hat offenbar schon einen Plan B in der Tasche, falls der Transfer von BVB-Star Jadon Sancho in diesem Sommer scheitern sollte. Wie "Sport1" berichtet, wolle sich der Premier-League-Klub bei einer Sancho-Absage mit Kingsley Coman vom FC Bayern beschäftigen.

Anzeige

Manchester United möchte sich offenbar mit einem Bundesliga-Star verstärken. Gerüchte gab es bereits über einen möglichen Transfer von Jadon Sancho zum Premier-League-Klub. Mit Kingsley Coman rückt jetzt offenbar der nächste Offensivstar aus der deutschen Top-Liga in den Fokus der Red Devils. Laut Sport1 sei der Profi des FC Bayern der Plan B von ManUnited, falls der Wechsel von Sancho platzen sollte.

Anzeige

Der englische Top-Klub habe bereits sein Interesse an Coman hinterlegt. Auch der zukünftige Bayern-Trainer Julian Nagelsmann sei über die Pläne der Engländer informiert. Der Vertrag des französischen Nationalspieler läuft beim FCB noch bis Sommer 2023. Aktuell liegt das Gehalt des 24-jährigen Offensivstars laut Bild bei zehn Millionen Euro. Dem Bericht zufolge wolle Coman in München ähnlich viel verdienen wie Leroy Sané (angeblich 15 Millionen Euro pro Jahr). Und diesen Wunsch soll ihm wohl Star-Berater Pini Zahavi erfüllen.

Wie Sport1 berichtet, könne der Franzose den FC Bayern bei einem passenden Angebot bereits in diesem Sommer verlassen. Sollte Coman seinen Vertrag nicht verlängern, sei ein Wechsel für wohl etwa 50 Millionen Euro zu ManUnited die wahrscheinlichste Option. Aktuell beschäftigt sich der englische Top-Klub aber noch mit der angeblichen A-Lösung. Und diese heißt auch in diesem Sommer Sancho.



Borussia Dortmund soll sogar schon ein erstes Angebot für den englischen Nationalspieler vorliegen. Wie die Bild und Sport1 übereinstimmend berichten, habe Manchester United umgerechnet rund 70 Millionen Euro für den Offensivstar des BVB geboten. Diese erste Offerte habe der Revierklub aber abgelehnt. Die Forderung der Dortmunder liege bei etwa 95 Millionen Euro. "Unter bestimmten Voraussetzungen darf er wechseln", hatte BVB-Manager Zorc zuletzt gesagt. Sancho besitzt beim Revierklub einen Vertrag bis Ende Juni 2023.