15. Oktober 2019 / 12:31 Uhr

Heimspiel für Birte Große: GfL-Sportwartin steuert beim Supercup die Anzeigetafel 

Heimspiel für Birte Große: GfL-Sportwartin steuert beim Supercup die Anzeigetafel 

Mark Bode
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Birte Große (unten, rechts) von der GfL Hannover ist beim comdirect Supercup für die Anzeigetafel verantwortlich.
Birte Große (unten, rechts) von der GfL Hannover ist beim comdirect Supercup für die Anzeigetafel verantwortlich. © Ann-Christine Sebesteny
Anzeige

Im Volleyball-Alltag wirbelt Birte Große auf und neben dem Parkett für die GfL Hannover. Beim comdirect Supercup kommt ihr wieder eine ganz besondere Rolle zu: Die 41-Jährige übernimmt die Kontrolle der Anzeigetafel und damit eine wichtige Aufgabe. Sie freut sich auf das Sportevent.

Anzeige
Anzeige

Einen kleinen Patzer hat es bislang in jedem Jahr gegeben. Im dritten Versuch soll endlich alles reibungslos ablaufen: Birte Große von der GfL Hannover übernimmt als ehrenamtliche Helferin beim comdirect Supercup in der Tui-Arena am Sonntag wieder die Kontrolle der Anzeigetafel, auf der der aktuelle Spielstand dargestellt wird.

Große fiebert Sonntag entgegen

„Ich muss schon konzentriert bleiben, den Schiedsrichter beobachten und mich mit dem Schreibertisch abstimmen“, sagt die 41-Jährige. Die GfL-Sportwartin fiebert dem großen Tag entgegen, ohne aber besonders aufgeregt zu sein. Sie freut sich einfach drauf, mit VfB Friedrichshafen, Berlin Recycling Volleys, SSC Palmberg Schwerin und Allianz MTV Stuttgart die besten deutschen Volleyballteams in der Stadt zu haben.

Mehr Berichte aus der Region

Für das GfL-Vorstandsmitglied ist es etwas Besonderes, die vier Supercupteilnehmer aus der Nähe zu sehen. „Das ist schon ein anderes Niveau als bei uns“, sagt sie lachend. „Das sind körperlich ganz andere Menschen, einfach richtige Hochleistungssportler.“ Sie findet es spannend, die Trainer an der Seitenlinie zu beobachten, wie sie „kurz vorm Herzinfarkt“ stehen.

„Es ist auch toll zu sehen, wie sauber man pritschen kann. Man selber hat es ein halbes Leben trainiert und bekommt es trotzdem nicht so gut hin“, sagt Große.

Das große Team der Helfer beim comdirect Supercup 2018.
Das große Team der Helfer beim comdirect Supercup 2018. © Sebastian Wells
Anzeige

Rund 70 ehrenamtliche Helfer der GfL sind am Wochenende im Einsatz. Schon am Sonnabend geht es mit der Unterstützung beim Aufbau los, am Sonntag folgen Aufgaben wie Ausgabe der Akkreditierungen, Platzanweisungen, Betreuung der vier Mannschaften. Auch die Ball- und Wischkinder kommen von der GfL. Beim Abbau sind am Sonntag bis 22 Uhr ebenfalls noch GfL-Mitglieder dabei. Große ist stolz darauf, dass der Verein problemlos die ehrenamtlichen Helfer zusammenbekommt.

Auch eine Werbeplattform für die GfL

„Wir wollen unseren kleinen Teil dazu beitragen, Volleyball noch populärer zu machen“, sagt die gelernte Restaurateurin, die bis zur vergangenen Saison noch in der ersten Mannschaft aktiv war. Der Supercup soll natürlich auch als Werbeplattform für den Verein - den größten Volleyballclub der Stadt - dienen. Sie sieht das Event als „große Bereicherung für die Stadt“ an.

Bilder vom Volleyball-Supercup zwischen dem SSC Palmberg Schwerin und dem Dresdner SC

Schwerins Mckenzie Adams (links) spielt den Ball über das Netz. Zur Galerie
Schwerins Mckenzie Adams (links) spielt den Ball über das Netz. ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN