08. Januar 2022 / 09:23 Uhr

Comeback gegen Bremen: 96-Keeper Zieler kampflos die Nummer eins

Comeback gegen Bremen: 96-Keeper Zieler kampflos die Nummer eins

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Steht beim Test gegen Bremen wieder im Kasten: 96-Keeper Ron Robert Zieler kehrt nach langer Verletzungspause zurück.
Steht beim Test gegen Bremen wieder im Kasten: 96-Keeper Ron Robert Zieler kehrt nach langer Verletzungspause zurück. © Florian Petrow
Anzeige

Im Testspiel gegen Bremen am Samstag sollte Martin Hansen das Torwartduell zumindest etwas spannend machen. Hansen ist nun in Quarantäne und Ron-Robert Zieler bekommt den Platz im Tor kampflos zurück. Neben Hansen wird 96 gegen Werder auf drei weitere Spieler verzichten müssen.

Der Kampf ums 96-Tor hatte bereits einen klaren Favoriten. Ron-Robert Zieler kehrt am Samstag im Testspiel gegen Bremen auf seinen Stammplatz zurück. Der Muskelteilriss in der Wade scheint überwunden.

Anzeige

Hansen in Quarantäne

Über die Hälfte der Spielzeit gegen Bremen sollte Martin Hansen das Torwartduell noch einmal ein bisschen spannend machen. Daraus wird nichts. Der tägliche Corona-Test bei Hansen fiel am Freitag positiv aus. Bitter für ihn: Er muss in Quarantäne, Zieler bekommt den Platz im 96-Tor kampflos zurück.

Die Wintertransfers von Hannover 96 von 2000 bis heute (Stand: 31. Januar 2022)

Saison 99/00 - Darlington Omodiagbe (LSK Lodz -> Hannover 96, Ablöse: 500.000 Euro) Zur Galerie
Saison 99/00 - Darlington Omodiagbe (LSK Lodz -> Hannover 96, Ablöse: 500.000 Euro) ©

Viele Torabschlüsse im Training

Ob das gut ist für 96, wird sich zeigen müssen. Zieler beanspruchte seine verletzte Wade durchaus mit Augenmaß. Er fing gleich nach Weihnachten mit dem Training an, schonte sich zwischendurch, seit einer Woche erst steht unter vollem Beschuss im Tor. Und das im buchstäblichen Sinn: Wegen der Abschlussschwäche der Hinrunde übte Trainer Christoph Dabrowski viele Torabschlüsse aus naher Distanz, auch nach Flanken.

Das bedeutet viel Arbeit, aber selten ein schonendes Vergnügen für die Torhüter. Zielers aktuelles Alleinstellungsmerkmal kann ein Risiko sein, das 96-Trainer Dabrowski dann mit Marlon Sündermann auffangen muss. Die ewige Nummer drei hatte erst einen Profieinsatz – beim 1:2 im Mai 2021 gegen Nürnberg.

Anzeige

Sündermann in Topform

Dabrowski weiß, wie er den 23-Jährigen einschätzen kann: Sündermann war sein Stammtorwart in der U 23. Außerdem zeigt sich der junge Göttinger Keeper im Training in Topform zurzeit. Angestachelt übrigens vom Kollegen Zieler. „Super, Marlon!“ schrie Zieler gestern nach einer klasse Reaktion des Kollegen.

Zieler war ohnehin „der Platzhirsch“, sagt Dabrowski vor dem Brementest. Er habe „noch nicht mit den Jungs gesprochen“, aber es war klar, dass Hansen nach neun Zweitligaspielen wieder Platz machen muss für Zieler.

Mehr über Hannover 96

"Martin ist unheimlich wichtig für uns"

„Martin ist unheimlich wichtig für uns, auch für die Kabine, ein guter Typ“, findet Dabrowski. Deshalb wollte er Hansen eine faire Chance geben, sich im Test gegen Bremen noch einmal zu zeigen. Stattdessen war nun sein Corona-Test positiv.

Quartett fehlt

Hansen begab sich umgehend in eine Isolation, nachdem er Donnerstag noch mit der Mannschaft trainiert hatte. Bisher zeigt er keine Symptome, meldete 96. Der Fall zeigt auch noch keine Auswirkungen auf den Rest des Teams. Linton Maina hat zwar Symptome, die aber – so sagen die Tests – nicht auf eine Corona-Infektion zurückzuführen seien. Auch Hendrik Weydandt (Selbstisolation) und Lukas Hinterseer (Trainingsrückstand) werden gegen Bremen nicht mitstürmen können.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.