02. Oktober 2021 / 20:47 Uhr

Comeback geplatzt: Noch immer verletzter Ibrahimovic verpasst WM-Quali-Spiele mit Schweden

Comeback geplatzt: Noch immer verletzter Ibrahimovic verpasst WM-Quali-Spiele mit Schweden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zlatan Ibrahimovic muss auf sein Comeback für die schwedische Nationalmannschaft warten.
Zlatan Ibrahimovic muss auf sein Comeback für die schwedische Nationalmannschaft warten. © IMAGO/Bildbyran
Anzeige

Es wird doch nichts mit einem Comeback von Zlatan Ibrahimovic in der schwedischen Nationalmannschaft: Der Superstar laboriert weiterhin an Knieproblemen.

Der schwedische Superstar Zlatan Ibrahimovic wird nun doch nicht an den WM-Qualifikationsspielen seines Landes gegen Kosovo und Griechenland teilnehmen. Ibrahimovic, der am Sonntag seinen 40. Geburtstag feiert, habe sich noch nicht ausreichend von seiner Knieverletzung erholt, sagte Nationaltrainer Janne Andersson am Samstag einer Mitteilung des schwedischen Fußballverbands zufolge. Noch am Dienstag hatte Andersson die Hoffnung geäußert, der Rekordtorschütze der Tre Kronor könne rechtzeitig in die Nationalmannschaft zurückkehren.

Anzeige

Wegen seiner Verletzung hatte Ibrahimovic bereits die Europameisterschaft im Sommer verpasst. Auch für seinen Klub AC Mailand kam der Stürmer bisher nur auf einen einzigen Einsatz in dieser Saison. Gegen Atalanta Bergamo am Sonntag werde er ebenfalls nicht dabei sein, sagte AC-Mailand-Coach Stefan Pioli bei einer Pressekonferenz am Samstag.

Die Schweden spielen am 9. und 12. Oktober in Stockholm gegen Kosovo und Griechenland. In der Qualifikationsgruppe B liegen sie derzeit mit neun Punkten aus vier Partien hinter Spanien (6 Spiele, 13 Punkte) auf Rang zwei.