14. Januar 2021 / 13:47 Uhr

Comeback im Februar? 96-Trainer Kenan Kocak hofft auf baldige Maina-Rückkehr

Comeback im Februar? 96-Trainer Kenan Kocak hofft auf baldige Maina-Rückkehr

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
 Sein letzter Einsatz: Beim Auswärtsspiel in Regensburg kurz Weihnachten kam Linton Maina zu einem Kurzeinsatz. 
Sein letzter Einsatz: Beim Auswärtsspiel in Regensburg kurz Weihnachten kam Linton Maina zu einem Kurzeinsatz.  © imago images
Anzeige

Wegen Knieproblemen musste sich Linton Maina kurz vor dem Jahreswechsel einem Eingriff unterziehen, seitdem schuftet er für sein Comeback. Kenan Kocak, Trainer von Hannover 96, hofft, dass der Flügelflitzer im Februar wieder auf den Platz zurückkehrt.  

Anzeige

Sein Tempo vermisst Hannover 96 in der Offensive. Linton Maina fehlt den Roten eigentlich schon seit November des vergangenen Jahres wegen Knieproblemen. Nur kurz vor Weihnachten in Regensburg (0:0) kam er noch mal zu einem Kurzeinsatz. Vor dem Jahreswechsel musste er sich dann einer Arthroskopie unterziehen, arbeitet seitdem an seinem Comeback.

Anzeige

In etwas mehr als zwei Wochen könnte er zumindest ins Teamtraining wieder einsteigen - diese Hoffnung hat Cheftrainer Kenan Kocak.

Gute Fortschritte bei Maina

"Linton macht sehr gute Fortschritte, wir hoffen, dass er so schnell wie möglich wieder auf den Platz kann. Ich vertraue da auf unsere medizinische Abteilung, dass er so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommt und Anfang Februar vielleicht langsam wieder ins Teamtraining einsteigen kann", sagte der Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen St. Pauli am Donnerstagvormittag.

Mehr zu Hannover 96

In der bisherigen Saison absolvierte Maina acht Spiele für Hannover, macht aber keine Partie über 90 Minuten. Dennoch gelangen dem talentierten Flügelflitzer zwei Treffer. Jetzt kommt er seinem Comeback immer näher.

Auch bei den Langzeitverletzten Mike Frantz (Oberschenkelmuskelriss) und Franck Evina (Außenbandanriss) geht es langsam vorwärts. Kocak auf Nachfrage: „Nagelt mich nicht darauf fest, aber schätzungsweise brauchen sie noch bis Anfang/Mitte Februar, um dann ins Mannschaftstraining einzusteigen.“