25. Dezember 2018 / 13:41 Uhr

So sieht der Comeback-Plan von Miriam Neureuther aus 

So sieht der Comeback-Plan von Miriam Neureuther aus 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Miriam Neureuther  zusammen mit ihrem Mann Felix.
Miriam Neureuther  zusammen mit ihrem Mann Felix. © Getty Images
Anzeige

Felix Neureuther ist auf einem guten Weg. Bei seiner Frau Miriam sieht es nicht ganz so positiv aus. Das Fernziel ist die Heim-WM 2021.

Anzeige
Anzeige

Aus der Rückkehr in den Weltcup als Langläuferin wurde nichts. Miriam Neureuther wartet weiter auf ein Comeback. Etwas mehr als ein Jahr nach der Geburt der Tochter Matilda spricht Langlauf-Bundestrainer Peter Schlickenrieder über den Plan von der geborenen Miriam Gössner.

"Am liebsten wäre sie direkt bei der WM 2019 in Seefeld an den Start gegangen. Da haben wir gesagt: 'Jetzt sei erst einmal Mama und dann schauen wir, wie du dein Umfeld sortiert bekommst.' Mama sein ist eine Challenge - und zwei Leistungssportler, die medial unter einem hohen Erwartungsdruck stehen, in der Familie zu haben, die nächste", sagte Schlickenrieder im Interview mit Sport1. Fernziel bleibt die Heim-WM 2021.

Bundestrainer Schlickenrieder ist überzeugt

Erste Einsätze im Weltcup soll Neureuther aber schon früher erhalten. Ende Januar soll über mögliche Auftritte gesprochen werden. "Wir wollen schließlich keinen vor die Hunde werfen, der sportlich noch nicht so weit ist." Bundestrainer Schlickenrieder ist davon überzeugt, dass die 28-Jährige noch das Niveau der weltbesten Langläufer erreichen und vorne mitlaufen könne.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Das Entscheidende ist, dass auf den Willen auch das Handeln folgt. Das hat auch etwas mit Prioritäten und Gewichtung zu tun. Da muss man sehen, ob sie das hinbekommt", sagte Schlickenrieder: "Ein Wille kann Berge versetzen. Aber ihr muss klar sein, dass es im Leistungssport keine Kompromisse gibt."

Miriam Neureuther, die mit dem Ski-Alpin-Star Felix Neureuther verheiratet ist, hat als Biathletin noch unter ihrem Mädchennamen Gössner unter anderem drei Weltcup-Rennen gewonnen. Sporadisch war sie als Langläuferin im Einsatz, bei Olympia 2010 holte sie dabei Staffel-Silber. Ein Comeback als Biathletin hatte Neureuther im Januar 2017 klar ausgeschlossen.

Olympia 2018: Alle deutschen Medaillengewinner im Überblick

Natalie Geisenberger, Laura Dahlmeier, Eric Frenzel, Andreas Wellinger: Wir zeigen alle deutschen Medaillen bei den Olympischen Winterspielen 2018. Zur Galerie
Natalie Geisenberger, Laura Dahlmeier, Eric Frenzel, Andreas Wellinger: Wir zeigen alle deutschen Medaillen bei den Olympischen Winterspielen 2018. ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN