26. November 2020 / 18:20 Uhr

Corona-Alarm im Nationalteam: Wolfsburg-Torfrau Kiedrzynek reist wieder zurück

Corona-Alarm im Nationalteam: Wolfsburg-Torfrau Kiedrzynek reist wieder zurück

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Wegen Corona-Fällen im Nationalteam: Wolfsburg-Torfrau Kiedrzynek reist zurück.
Wegen Corona-Fällen im Nationalteam: Wolfsburg-Torfrau Kiedrzynek reist zurück. © Boris Baschin
Anzeige

Corona-Alarm bei der polnischen Frauenfußball-Nationalmannschaft: Nach sieben positiven Fällen wird die Vorbereitung auf das entscheidende EM-Qualifikationsspiel gegen Spanien abgebrochen. Katarzyna Kiedrzynek, Torfrau des VfL Wolfsburg, wurde negativ getestet, trainiert aber sicherheitshalber vorerst isoliert.

Anzeige

Torfrau Katarzyna Kiedrzynek vom Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg muss zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen isoliert trainieren. Grund dafür sind sieben positive Corona-Fälle in der polnischen Nationalmannschaft. Eigentlich sollten die Polinnen am 1. Dezember in der EM-Qualifikation im entscheidenden Duell auf Spanien treffen, der polnische Verband bat jedoch um eine Verschiebung der Partie und wird die Nationalmannschaftsgruppe vorzeitig auflösen. Die Infizierten befinden sich in Quarantäne.

Anzeige

Wie der VfL bestätigte, wurde die 29-Jährige, die vor der Saison ablösefrei von Paris Saint-Germain nach Wolfsburg gewechselt war, negativ getestet. Die Torfrau wird nach ihrer Rückkehr nach Deutschland aber erst einmal vorsichtshalber isoliert und individuell trainieren. Bereits Ende Oktober hatte es dieselbe Situation bei der Torfrau gegeben: Auch da gab es positive Corona-Tests innerhalb der polnischen Mannschaft, Kiedrzynek wurde als Vorsichtsmaßnahme isoliert und verpasste daraufhin das 11:0 im DFB-Pokal gegen den VfL Bochum.

Als nächstes steht für den Double-Sieger wieder ein Pokalspiel auf dem Programm: Am 6. Dezember geht's im DFB-Pokal-Achtelfinale zu Hause gegen den MSV Duisburg, am 13. folgt dann die Liga-Partie gegen Werder Bremen.