02. Dezember 2020 / 11:11 Uhr

Corona-Erkrankung bei Lewis Hamilton: Williams-Pilot George Russell fährt für Mercedes

Corona-Erkrankung bei Lewis Hamilton: Williams-Pilot George Russell fährt für Mercedes

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Übernimmt das Mercedes-Cockpit von Lewis Hamilton in Bahrain: Williams-Pilot George Russell.
Übernimmt das Mercedes-Cockpit von Lewis Hamilton in Bahrain: Williams-Pilot George Russell. © Rudy Carezzevoli/Getty Images
Anzeige

Lewis Hamilton wurde am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet und wird deshalb beim zweiten Rennen in Bahrain nicht an den Start gehen können. Wie sein Mercedes-Rennstall nun bekanntgab, wird George Russell sein Cockpit übernehmen. Williams gibt ihn dafür frei.

Eine große Chance für George Russell! Der Brite wird am kommenden Wochenende in der Formel 1 für Mercedes an den Start gehen und dort Weltmeister Lewis Hamilton ersetzen. Dieser wurde am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet und muss das zweite Rennwochenende in Bahrain deshalb auslassen. Kurios: Russell startet in der Formel 1 eigentlich für Williams.

Anzeige

"Ich möchte mich bei unserem loyalen Partner Williams bedanken, dass sie so offen mit uns zusammengearbeitet haben und es möglich machen, dass George an diesem Wochenende für Mercedes fahren darf", sagte Mercedes-Boss Toto Wolff laut einer Mitteilung des Rennstalls.

Mehr von der Formel 1

Williams ist ein Kunde von Mercedes und bezieht den Motor beim deutschen Hersteller. Russell ist zudem ein Fahrer, der von Mercedes in diversen Nachwuchsklassen ausgebildet worden ist. Nun kehrt er also für ein Rennen zurück zu seinem Heimat-Team. Damit hat er die große Chance sein Können in einem starken Auto unter Beweis zu stellen. Williams fährt der Konkurrenz oft hinterher und hat noch nicht einen einzigen Punkt in dieser Saison gesammelt.

Nötig wird der Wechsel für ein Rennen durch den positiven Corona-Befund bei Weltmeister Hamilton. Er sei am Montag mit "milden Symptomen" aufgewacht und wurde zeitgleich darüber informiert, dass er Kontaktperson eines Corona-Infizierten war. Daraufhin ließ er sich testen - mit positivem Ergebnis.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.