06. Februar 2021 / 18:51 Uhr

Corona-Fall beim Gastgeber: Spiel des SC DHfK Leipzig in Kiel fällt aus

Corona-Fall beim Gastgeber: Spiel des SC DHfK Leipzig in Kiel fällt aus

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
André Haber und die Seinen mussten unterwegs umkehren.
André Haber und die Seinen mussten unterwegs umkehren. © Christian Modla
Anzeige

Nach der mehrwöchigen WM-Pause wollten die Bundesliga-Handballer am Sonntag beim THW Kiel in das Punktspieljahr starten. Daraus wird nichts. Wegen eines Corona-Falls im Team der Hanseaten wurde die Partie abgesagt.

Anzeige

Leipzig. Ein Satz mit X: Der Einstieg des SC DHfK Leipzig in den Punktspielbetrieb nach der WM-Pause fällt aus. Die für den Sonntag angesetzte Partie beim amtierenden deutschen Handball-Meister THW Kiel kann nicht wie geplant angepfiffen werden. Das teilten die Messestädter am Samstagabend mit. Schuld daran sind nicht mögliche Wetterturbulenzen bei der Abreise, sondern ein Corona-Fall im Team der Hanseaten.

Anzeige

Der wurde bei der vor Spieltagen üblichen Testung am Freitag entdeckt. Welcher Akteur betroffen ist, teilte der Club nicht mit. Das gesamte Kieler Team musste sich im Anschluss in Quarantäne begeben. Für die Mannschaft von Coach Filip Jicha ist es bereits der zweite Vorfall dieser Art in der laufenden Bundesliga-Saison.

Das DHfK-Team erreichte die Nachricht im Bus auf dem Weg in den Norden. Auf Höhe von Soltau (Niedersachsen) kehrte die Mannschaft um und trat umgehend die Rückreise an. Die nächste Partie für die Messestädter steht laut Spielplan in der kommenden Woche an. Am 14. Februar (16 Uhr) sind sie beim Bergischen HC gefordert.