28. Juli 2020 / 14:38 Uhr

Corona-Fall bei Real Madrid: Positiver Test bei Stürmer Mariano Diaz 

Corona-Fall bei Real Madrid: Positiver Test bei Stürmer Mariano Diaz 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Real-Stürmer Mariano Diaz hat sich nach Vereinsangaben mit Covid-19 infiziert. Wackelt deshalb das Champions-League-Achtelfinale gegen Manchester City?
Real-Stürmer Mariano Diaz hat sich nach Vereinsangaben mit Covid-19 infiziert. Wackelt deshalb das Champions-League-Achtelfinale gegen Manchester City? © Getty/imago images
Anzeige

Beim spanischen Meister Real Madrid gibt es einen Corona-Fall. Stürmer Mariano Diaz ist positiv auf das Virus getestet worden. Ob er direkten Kontakt zu seinen Mitspielern hatte, ist unklar. Ebenso, ob der Befund Folgen für das Champions-League-Spiel bei Manchester City haben wird.

Anzeige

Beim spanischen Meister Real Madrid gibt es einen positiven Corona-Befund. Stürmer Mariano Diaz ist positiv auf das Virus getestet worden. Dies vermeldete der Klub am Dienstag. Der Spieler sei jedoch bei "bester Gesundheit" und soll sich in häuslicher Quarantäne befinden, teilte der Verein mit. Inwiefern der Spieler Kontakt zu seinen Teamkollegen hatte, geht aus der Meldung nicht hervor. Bei allen anderen Spielern seien bei den obligatorischen Tests keine Befunde festgestellt worden.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Die Manchester Evening News sehen das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Manchester City (7. August) nun sogar in "ernsthafter Gefahr". Ob der Fall aber tatsächlich Auswirkungen auf die Partie hat, teilte zunächst keine der beteiligten Parteien mit. Klar ist jedoch: Diaz muss sich nun einer zweiwöchigen Isolation unterziehen und fällt damit für die Partie bei ManCity aus. Pikant: Großbritannien hatte Spanien erst am vergangenen Wochenende von der Liste der sicheren Länder gestrichen und beschlossen, dass Urlauber, die von der iberischen Halbinsel zurückkehren in eine zweiwöchige Quarantäne müssen. Das aus Spanien einreisende Real wurde von diesen Auflagen jedoch ausgenommen.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Diaz stammt aus dem eigenen Nachwuchsbereich der Galaktischen und kam bisher auf 40 Pflichtspiele für die erste Mannschaft. 2017 verließ er den Klub in Richtung Olympique Lyon, kehrte aber nur ein Jahr später wieder zu seinem Stammverein zurück.