02. Dezember 2021 / 14:03 Uhr

Corona-Fälle bei Hansa-Gegner FC Ingolstadt

Corona-Fälle bei Hansa-Gegner FC Ingolstadt

Christian Lüsch
Ostsee-Zeitung
Im Zweitliga-Team des FC Ingolstadt - hier beim Auswärtsspiel gegen den Hamburger SV - gibt es vor dem Duell bei Hansa Rostock mehr als einen positiven Coronafall.
Im Zweitliga-Team des FC Ingolstadt - hier beim Auswärtsspiel gegen den Hamburger SV - gibt es vor dem Duell bei Hansa Rostock mehr als einen positiven Coronafall. © imago images/Stefan Bösl
Anzeige

Beim Klub, der am Sonnabend zu Gast bei Hansa im Rostocker Ostseestadion ist, gibt es Corona-Fälle. Wie viele und welche Spieler betroffen sind, teilte der Zweitligist nicht mit.

Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt beklagt vor dem Spiel am Sonnabend (13.30 Uhr) beim FC Hansa Rostock Corona-Fälle. Im Rahmen der standardmäßigen Durchführung von Schnelltests habe es im Profi-Team „positive Corona-Befunde“ gegeben, die sich bei PCR-Tests bestätigt hätten, teilte der Tabellenletzte am Donnerstag mit. Die Anzahl der positiven Testergebnisse sowie die Namen der Infizierten kommunizierten die Schanzer nicht.

Anzeige
Mehr zum FC Hansa Rostock

„Es wurden umgehend sämtliche Vorsorge-Maßnahmen eingeleitet sowie das örtliche Gesundheitsamt und die DFL informiert“, berichtete der Aufsteiger. Die positiv getesteten Personen hätten sich in häusliche Quarantäne begeben. Über mögliche Auswirkungen auf die Partie in Rostock machte der Verein zunächst keine Angaben. Er kündigte aber weitere Informationen an.