05. Mai 2020 / 15:54 Uhr

Bericht: Zwei Corona-Fälle bei Borussia Mönchengladbach - Spieler und Betreuer infiziert

Bericht: Zwei Corona-Fälle bei Borussia Mönchengladbach - Spieler und Betreuer infiziert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bei Borussia Mönchengladbach haben sich offenbar zwei Personen mit dem Coronavirus infiziert.
Bei Borussia Mönchengladbach haben sich offenbar zwei Personen mit dem Coronavirus infiziert. © imago images/Revierfoto
Anzeige

Nach dem 1. FC Köln hat es offenbar auch Borussia Mönchengladbach erwischt. Wie die "Rheinische Post" berichtet, sollen sich ein Spieler und ein Betreuer des Bundesligisten mit dem Coronavirus infiziert haben. Eine offizielle Bestätigung steht aus.

Anzeige
Anzeige

Erst der 1. FC Köln, jetzt Borussia Mönchengladbach: Nach Informationen der Rheinischen Post gehören zwei Personen des Bundesliga-Vierten zu den zehn von der Deutschen Fußball Liga bestätigten positiven Corona-Fällen in der 1. und 2. Bundesliga. Zuvor wurde bekannt, dass sich bei Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue jeweils eine Person infiziert hat.

Mehr vom SPORTBUZZER

Laut Kicker: Angeblich infizierter Profi ist beim zweiten Test negativ getestet worden

Nach "RP"-Informationen handelt es sich bei den Corona-Infizierten um einen nicht namentlich genannten Spieler sowie einen Betreuer, die bereits - genau wie es auch beim 1. FC Köln gehandhabt wurde - aus dem Trainingsbetrieb genommen wurden und sich nun in häuslicher Quarantäne befinden würden.

Nach Recherchen des Fachmagazins Kicker wurde bei der Mannschaft inzwischen angeblich eine zweite Testreihe durchgeführt. Dabei soll der Test bei dem betroffenen Profi negativ ausgefallen sein.

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach – wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©

Corona-Infizierte bei Borussia Mönchengladbach? Keine Bestätigung des Klubs

Eine offizielle Bestätigung seitens der Gladbacher steht aus - und dabei wird es wohl auch vorerst bleiben: "Wir halten uns an die Abmachung mit der DFL. Wenn alles gut läuft, hoffen wir ab Donnerstag wieder im Mannschaftstraining zu sein und würden dann auch sagen, ob alle Spieler mittrainieren können", teilte der Bundesliga-Klub gegenüber der Bild, die ebenfalls von zwei Corona-Infektionen bei der Borussia berichtete, mit.

Am Montag hatte die (DFL) bekannt gegeben, dass im Rahmen der ersten von zwei Testungen zehn von 1724 Tests bei den 36 Profivereinen positiv ausgefallen sind. Am Dienstag wurde bekannt, dass die Liga ihre Mitglieder am Donnerstag zu einer erneuten Videokonferenz lädt: Dabei sollen die Ergebnisse des Polit-Gipfels mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer an diesem Mittwoch erörtert werden. Die DFL hofft dabei auf ein klares Signal der Politik für eine Wiederaufnahme des seit Mitte März wegen der Coronavirus-Pandemie ausgesetzten Spielbetriebes.