08. November 2021 / 12:21 Uhr

Mehrere Corona-Fälle: Drittliga-Partie zwischen Würzburg und Braunschweig abgesagt

Mehrere Corona-Fälle: Drittliga-Partie zwischen Würzburg und Braunschweig abgesagt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Die Partie zwischen den Würzburger Kickers und Eintracht Braunschweig wurde aufgrund mehrerer positiver Corona-Befunde kurzfristig abgesagt. 
Die Partie zwischen den Würzburger Kickers und Eintracht Braunschweig wurde aufgrund mehrerer positiver Corona-Befunde kurzfristig abgesagt.  © IMAGO/Beautiful Sports
Anzeige

Die Drittliga-Partie zwischen den Würzburger Kickers und Eintracht Braunschweig findet nicht wie geplant am Montagabend statt. Nach mehreren Corona-Fällen beim Gastgeber sagte der DFB das Spiel ab.

Nach mehreren Corona-Fällen bei den Würzburger Kickers ist das für Montagabend geplante Drittliga-Spiel von Eintracht Braunschweig abgesagt worden. Das bestätigten die Niedersachsen am Mittag.

Anzeige

"Bei den Kickers waren am Wochenende im Rahmen der PCR-Testungen vier positive Befunde auf Covid-19 in der Mannschaft aufgetreten. Da auch weitere Spieler bereits von Erkältungssymptomen betroffen und krankgeschrieben sind und somit ebenfalls nicht zur Verfügung stehen, sind die formellen Anforderungen für eine Spielabsage eingetreten", heißt es in einer Mitteilung der Eintracht.

Die Würzburger hatten eine Absage des Spiels zuvor beim Deutschen Fußball-Bund beantragt. Die betroffenen Spieler der Kickers befinden sich in Quarantäne. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.