03. September 2021 / 15:18 Uhr

Nach Corona-Infektion: Gladbach-Verteidiger Matthias Ginter kehrt ins Training zurück

Nach Corona-Infektion: Gladbach-Verteidiger Matthias Ginter kehrt ins Training zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Matthias Ginter ist zurück im Training von Borussia Mönchengladbach.
Matthias Ginter ist zurück im Training von Borussia Mönchengladbach. © IMAGO/Revierfoto
Anzeige

Matthias Ginter ist am Freitag nach seinem positiven Corona-Test und der daraus resultierenden Quarantäne ins Mannschaftstraining von Borussia Mönchengladbach zurückgekehrt. Beim anstehenden Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld ist er für Trainer Adi Hütter damit wieder eine Option.

Nationalspieler Matthias Ginter hat nach seiner Corona-Infektion am Freitag zum ersten Mal wieder bei Borussia Mönchengladbach trainiert. Der Innenverteidiger, der wegen seines positiven Tests vor rund zwei Wochen aktuell nicht bei der Nationalmannschaft sein kann, hatte bereits am Donnerstag seine Quarantäne beendet. "Er war geimpft und muss sich da offenbar irgendwo angesteckt haben“, sagte Pressesprecher Markus Aretz damals.

Anzeige

Ginter hatte sich nach dem positiven Befund umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Am Wochenende zuvor hatte der Verteidiger im Spiel bei Bayer Leverkusen (0:4) noch auf dem Platz gestanden, musste aber vorzeitig ausgewechselt werden.

Am Freitag absolvierte er wieder eine individuelle Einheit. Das nächste Spiel der Borussen in der Bundesliga findet am 12. September gegen Arminia Bielefeld statt. Dann dürfte Ginter wieder mit dabei sein.