04. April 2022 / 07:32 Uhr

Nach Corona-Infektion: Rückkehr von Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt für Dienstag erwartet

Nach Corona-Infektion: Rückkehr von Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt für Dienstag erwartet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Florian Kohfeldt steht dem VfL Wolfsburg wohl zeitnah wieder zur Verfügung.
Florian Kohfeldt steht dem VfL Wolfsburg wohl zeitnah wieder zur Verfügung. © Getty Images
Anzeige

Die Sorgen beim VfL Wolfsburg wachsen. Nach drei Niederlagen am Stück rücken die Abstiegsränge wieder näher. Trainer Florian Kohfeldt soll nach einer Corona-Infektion das Team auf das wichtige Spiel gegen Bielefeld vorbereiten.

VfL Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke rechnet mit einer baldigen Rückkehr von Trainer Florian Kohfeldt. "Ich gehe davon aus, dass er am Dienstag wieder zu Mannschaft stoßen wird", sagte Schmadtke nach dem 0:3 (0:1) am Sonntag in der Bundesliga beim FC Augsburg.

Anzeige

Kohfeldt fehlte in Augsburg, weil er sich nach einer Corona-Infektion noch nicht freitesten konnte. Ihn vertrat an der Seitenlinie der erst 25 Jahre alte Assistent Vincent Heilmann. "Ich glaube, dass das Spiel nicht zur Genesung beiträgt", meinte Schmadtke.

Kohfeldt muss den VfL für das wegweisende Heimspiel am Samstag gegen Arminia Bielefeld auf Kurs bringen. Das wird schwer genug. Fünf Punkte Vorsprung auf den DSC auf Relegationsplatz 16 sind schließlich nicht der Anspruch der Wolfsburger. "Du musst im Abstiegskampf deutlich mehr Präsenz zeigen", forderte Schmadtke angefressen.