25. Januar 2022 / 16:32 Uhr

Corona schlägt erneut zu: Nächste Partie von Viktoria Berlin fällt aus

Corona schlägt erneut zu: Nächste Partie von Viktoria Berlin fällt aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Leuna Chemie Stadion in Halle rollt am Dienstag nicht der Ball zwischen dem HFC und Viktoria Berlin.
Im Leuna Chemie Stadion in Halle rollt am Dienstag nicht der Ball zwischen dem HFC und Viktoria Berlin. © IMAGO/Fotostand
Anzeige

Nachdem bereits das Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig vor eineinhalb Wochen abgesagt werden musste, fällt auch die Auswärtspartie des Aufsteigers Viktoria Berlin beim Halleschen FC am Dienstagabend aus.

Nächster Spielausfall für den FC Viktoria 1889 Berlin! Wie der Aufsteiger aus der Hauptstadt am Dienstagnachmittag auf seiner Facebookseite mitteilte, fällt die für den Abend angesetzte Partie beim Halleschen FC aus. "Aufgrund von behördlich angeordneter Kontaktpersonen-Quarantäne durch das zuständige Gesundheitsamt in Berlin wird das Drittliga-Spiel zwischen dem Halleschen FC und Viktoria Berlin auf Grundlage von §15 der Durchführungsbestimmungen zur DFB-Spielordnung abgesetzt", schreiben die Berliner.

Anzeige

Bei den Berlinern seien im Rahmen des Spiels gegen den 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Samstag (0:2) drei weitere Corona-Fälle aufgetreten. Darüber hinaus befänden sich zwei weitere Personen aus dem Mannschaftskreis mit Grippesymptomen in häuslicher Isolation. Für die Himmelblauen ist es bereits der zweite Spielausfall in diesem Jahr. Auch die Partie gegen Eintracht Braunschweig am vorvergangenen Wochenende hatte nicht stattfinden können. Die Partie in der Pfalz ist somit vorerst das einzige Pflichtspiel des Teams von Trainer Benedetto Muzzicato in diesem Jahr. Zuvor hatte es nur einen Test bei Zweitligist Werder Bremen (0:3) gegeben.

Der neue Spieltermin soll nach Rücksprache mit dem Halleschen FC und Viktoria Berlin schnellstmöglich bekannt gegeben werden, stehe aktuell aber noch nicht fest. Am Montag hatten die Berliner die Verpflichtung von Franck Evina von Hannover 96 als dritten Winterneuzugang bekanntgegeben. In den nötigen Rhythmus kommt Viktoria durch die Corona-Probleme nicht. „Ein paar Spiele brauchen wir, um reinzukommen“, meinte Muzzicato nach der Niederlage beim FCK - nun sind die Abläufe wieder gestört. Vor den weiteren Abendspielen in der 3. Liga war Viktoria Tabellen-Zwölfter mit fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge.