24. September 2020 / 11:18 Uhr

Corona-Verdacht auch in der Oberliga-Nord - SHFV sagt Spiele ab

Corona-Verdacht auch in der Oberliga-Nord - SHFV sagt Spiele ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sorge in der Oberliga: Corona-Verdachtsfall bei Frisia Lindholm sorgt für Spielabsagen. 
Sorge in der Oberliga: Corona-Verdachtsfall bei Frisia Lindholm sorgt für Spielabsagen.  © Mario M. Koberg
Anzeige

Fußball - Oberliga: Nach der Oberliga-Süd kommt der erste Verdacht auch in der Oberliga-Nord zum Vorschein - Spiele wurden abgesagt

Die für gestern angesetzten Oberliga-Partien zwischen dem TSV Bordesholm und TSB Flensburg sowie Frisia Lindholm und dem SC Weiche Flensburg II sind kurzfristig abgesagt worden. Grund ist ein noch unbestätigter Corona-Verdachtsfall im Team der Lindholmer, das am Wochenende den TSB Flensburg zu Gast hatte. Unglücklich: Die Partie in Bordesholm wurde erst um 17 Uhr vom Schleswig-Holsteinischen Fußball-verband abgesagt. Da waren Spieler und Anhänger aus Flensburg schon am Spielort. Einen Nachholtermin gibt es noch nicht.

Anzeige

In der Südstaffel der Oberliga hingegen wurden Corona-Fälle bereits bestätigt. Neben dem GW Siebenbäumen und dem VfL Oldesloe, trat ein weiterer Fall nun ebenfalls beim SV Preußen Reinfeld auf. Der Trainingsbetrieb wurde daraufhin auch in Reinfeld bis auf Weiteres eingestellt und fünf Spieler in Quarantäne geschickt. Die Partie gegen den TSV Pansdorf, die ursprünglich für den kommenden Samstag angesetzt war, wurde abgesagt.