06. März 2020 / 11:38 Uhr

Coronavirus: DEL-Gala in Wolfsburg sicherheitshalber abgesagt

Coronavirus: DEL-Gala in Wolfsburg sicherheitshalber abgesagt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Werden nicht Gastgeber der DEL-Gala sein: Christoph Höhenleitner und die Grizzlys Wolfsburg.
Werden nicht Gastgeber der DEL-Gala sein: Christoph Höhenleitner und die Grizzlys Wolfsburg. © Tim Schulze
Anzeige

Die DEL-Gala, die für den 14. März in der Wolfsburger Autostadt geplant war, fällt aus. Das teilte die DEL am Freitag mit. Grund dafür ist das Coronavirus.

Eigentlich sollten am 14. März in Wolfsburg im Rahmen der alljährlichen DEL-Gala die besten Spieler der Saison 2019/20 geehrt werden. Doch die Veranstaltung wurde nun abgesagt, wegen der "aktuellen gesundheitlichen Entwicklungen (Coronavirus)", teilte die DEL in einer Mitteilung mit. Diesen Entschluss habe die DEL gemeinsam mit der Autostadt sowie den Grizzlys Wolfsburg getroffen.

Anzeige
Mehr zu den Grizzlys Wolfsburg

„Das ist sehr schade, aber eine aus unser aller Sicht notwendige und richtige Entscheidung“, sagt Jürgen Arnold, Aufsichtsratsvorsitzender der DEL.

Grizzlys-Manager Charly Fliegauf pflichtet Arnold bei. „Selbstverständlich hätten wir uns sehr gefreut, einen tollen Abend im Kreise des gesamten deutschen Eishockeys zu feiern. Doch aktuell hat die Gesundheit aller Personen Vorrang.“

Wie und in welchem Rahmen die besten Spieler der Saison nun geehrt werden, will die DEL zeitnah bekannt geben.