24. November 2021 / 14:55 Uhr

Corona-Wirbel beim FC Bayern setzt sich fort: Angreifer Choupo-Moting positiv getestet

Corona-Wirbel beim FC Bayern setzt sich fort: Angreifer Choupo-Moting positiv getestet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Eric Maxim Choupo-Moting wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Eric Maxim Choupo-Moting wurde positiv auf das Coronavirus getestet. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Beim FC Bayern München lässt der Corona-Wirbel nicht nach. Wie der deutsche Rekordmeister am Mittwoch mitteilte, wurde Eric Maxim Choupo-Moting positiv auf das Virus getestet. Der 32-Jährige befindet sich in häuslicher Quarantäne.

Der Corona-Wirbel hat den FC Bayern weiter fest im Griff. Wie der deutsche Rekordmeister am Mittwochnachmittag bekanntgab, wurde Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting positiv auf das Virus getestet. Der 32-Jährige befinde sich nun weiterhin in häuslicher Isolation. Ihm gehe es "den Umständen entsprechend gut".

Aufgrund einer Quarantäne hatte Choupo-Moting seiner Mannschaft bereits am Dienstagabend im Champions-League-Gruppenspiel gegen Dynamo Kiew (2:1) gefehlt. Auch im Bundesliga-Spiel am Samstag gegen Arminia Bielefeld wird der Routinier nicht zur Verfügung stehen. Insgesamt haben die Münchner derzeit fünf Quarantäne-Ausfälle zu verzeichnen: Neben Choupo-Moting sind dies Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Michael Cuisance.

Der Angreifer hatte in der laufenden Saison bislang in 12 Pflichtspielen für die Bayern auf dem Platz gestanden. Dabei gelangen ihm acht Tore. Drei weitere Treffer legte der Nationalspieler Kameruns auf.