21. Oktober 2021 / 09:30 Uhr

Coronafälle: HC Elbflorenz verschiebt Heimspiel gegen Bayer Dormagen

Coronafälle: HC Elbflorenz verschiebt Heimspiel gegen Bayer Dormagen

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
HCL-Coach Göde war mit der Leistung in der Offensive nicht zufrieden.
Rico Göde und sein Team werden am Freitag nicht gegen Bayer Dormagen antreten können. © Christian Modla
Anzeige

Bereits zum zweiten Mal muss der HC Elbflorenz in die Quarantäne: Bei den Dresdnern sind mehrere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Einen Ersatztermin für die eigentlich am Freitag stattfindende Partie gegen Dormagen ist aber schon gefunden.

Dresden. Hiobsbotschaft für die Handballer des HC Elbflorenz. Wie der Zweitligist mitteilte, gibt es mehrere Corona-Fälle im Team und deshalb muss das für den Freitag geplante Heimspiel gegen Bayer Dormagen abgesagt werden. In einer Mitteilung des HCE heißt es dazu: Am Dienstag bekam der HC Elbflorenz Dresden den Bescheid vom Labor des Krankenhauses Dresden-Friedrichstadt, dass bei der regelmäßigen PCR-Testung im Rahmen der Hygienerichtlinien der HBL mehrere positive Testergebnisse aufgetreten sind. Bei der Nachtestung einen Tag später gab es weitere positive Fälle.“

Für die Dresdner ist es allerdings schon das zweite Mal, dass sie wegen mehrerer Corona-Fälle in Quarantäne müssen. Bereits im April gab es mehrere Covid-Infektionen im Team. Damals wurde die Mannschaft ebenfalls in Quarantäne geschickt und es mussten mehrere Partien verlegt werden. Ob das Auswärtsspiel am kommenden Mittwoch beim ASV Hamm-Westfalen und dann am 30. Oktober daheim gegen Nordhorn-Lingen stattfinden kann, ist derzeit noch unklar. „da müssen wir die Entscheidung des Gesundheitsamtes abwarten und wie sich alles weiterentwickelt“, erklärte Pressesprecher Henning Cal.

Mehr zum Sport

Deshalb habe sich zur Sicherheit vorerst die gesamte Mannschaft in Quarantäne begeben. Manager Karsten Wöhler erklärte dazu: „Wir hoffen natürlich zuerst, dass die Akteure, die Symptome zeigen, sich bestmöglich wieder erholen und wünschen ihnen eine schnelle Genesung. Weiterhin danken wir der HBL und den Kollegen aus Dormagen für eine gute und schnelle Kommunikation.“ So wurde bereits ein neuer Termin gefunden, die Partie soll am 15. Dezember nachgeholt werden.