14. März 2020 / 12:03 Uhr

Internationale Pressestimmen zum Corona-Stillstand: "Wir werden sogar den VAR vermissen"

Internationale Pressestimmen zum Corona-Stillstand: "Wir werden sogar den VAR vermissen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fast überall auf der Welt ist der Sport durch das Coronavirus lahmgelegt - die internationale Presse reagiert bestürzt.
Fast überall auf der Welt ist der Sport durch das Coronavirus lahmgelegt - die internationale Presse reagiert bestürzt. © Getty Images/Montage
Anzeige

Die Coronavirus-Pandemie hat den Sport fast auf der ganzen Welt lahmgelegt. Events in Fußball, Tennis, Formel 1 und Golf wurden verschoben oder abgesagt. Die internationale Presse reagiert bestürzt auf den kompletten Shutdown.

Anzeige
Anzeige

Der Sport steht komplett still. Die Coronavirus-Pandemie hat sämtliche Sportarten lahmgelegt: Bundesliga, Champions League, Formel 1, Tennis, Golf - alle müssen Veranstaltungen absagen oder verschieben. Vereinzelte Events im Biathlon und Radsport finden am Wochenende noch ohne Zuschauer statt, doch danach ist fast überall in Europa Schluss. Auch in einigen mittelklassigen Fußball-Ligen wird noch gespielt. Wann ein normaler Spiel- und Rennbetrieb wieder möglich sein wird, ist völlig offen.

Der SPORTBUZZER hat die Reaktionen der internationalen Presse zum Total-Shutdown im Sport zusammengetragen. Auf der ganzen Welt ist die Erschütterung über die rasche Ausbreitung der Pandemie groß. So schreibt die britische Times leicht sarkastisch, dass man in den nun kommenden Wochen - oder gar Monaten - ohne Sportveranstaltungen sogar den ungeliebten Videobeweis vermissen könnte. Nicht nur "König Fußball ruht" (Kronen Zeitung), sondern, wie es die US-amerikanische Washington Post auf den Punkt bringt: "Verschiebungen und Absagen lassen den Sport-Kalender weitestgehend leer dastehen". Der Überblick der internationalen Pressestimmen.

Internationale Pressestimmen zum Corona-Stillstand: "Wir werden sogar den VAR vermissen"

Fast überall auf der Welt steht der Sport wegen der Coronavirus-Pandemie still. Die internationale Presse ist bestürzt. Der SPORTBUZZER hat die Pressestimmen zusammengetragen - klickt euch durch! Zur Galerie
Fast überall auf der Welt steht der Sport wegen der Coronavirus-Pandemie still. Die internationale Presse ist bestürzt. Der SPORTBUZZER hat die Pressestimmen zusammengetragen - klickt euch durch! ©
Anzeige

Noch vor wenigen Tagen war die aktuelle Situation kaum vorstellbar gewesen. Erste Einschnitte in den Spielbetrieb im Fußball mussten dann allerdings vorgenommen werden, als sich das Coronavirus in Italien rasant ausbreitete. Auch in Deutschland fasste die Epidemie, die inzwischen als Pandemie eingestuft wird, in den letzten Wochen schnell Fuß. Der deutsche Fußball reagierte zunächst, indem einzelne Geisterspiele beschlossen wurden. Am vergangenen Dienstag kam es so beim Rheinderby zwischen Mönchengladbach und Köln (2:1) zum ersten Spiel ohne Zuschauer in der Geschichte der Bundesliga.

Mehr vom SPORTBUZZER

In den vergangenen Tagen entwickelte sich die Ausbreitung dann aber so rasant, dass zunächst beschlossen wurde, den gesamten Bundesliga-Spieltag am Wochenende unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden zu lassen. Corona-Infektionen und Verdachtsfälle bei Hannover 96, dem 1. FC Nürnberg und dem SC Paderborn führten aber letztlich dazu, dass die DFL beschloss, schon den Spieltag am Wochenende abzusagen. Nun soll der Spielbetrieb zunächst bis zum 3. April pausieren.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt