22. Juni 2020 / 10:26 Uhr

Nächster positiver Coronavirus-Fall nach Adria-Tour: Auch Tennis-Profi Borna Coric infiziert

Nächster positiver Coronavirus-Fall nach Adria-Tour: Auch Tennis-Profi Borna Coric infiziert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Positiv auf das Coronavirus getestet: Der kroatische Tennis-Profi Borna Coric.
Positiv auf das Coronavirus getestet: Der kroatische Tennis-Profi Borna Coric. © Marcelo Endelli/Getty Images
Anzeige

Der Adria-Cup von Novak Djokovic stellt sich immer mehr als absolutes Debakel heraus. Das Tennis-Turnier in der Heimat des Superstars war in die Kritik geraten, weil Corona-Regeln nicht beachtet wurden. Jetzt wurde mit Borna Coric der nächste Profi nach Grigor Dimitrov positiv auf das Coronavirus getestet.

Anzeige

Das war abzusehen! Der Adria-Cup entwickelt sich immer mehr zum Desaster für den gesamten Tennis-Sport. Das durch den Weltklasse-Tennis-Spieler Novak Djokovic organisierte Turnier stand schon vor der Druchführung in der Kritik - wie sich jetzt herausstellt, zurecht. Nach Grigor Dimitrov wurde mit Borna Coric der zweite Tennis-Profi positiv auf das Coronavirus getestet, nachdem er am Adria-Cup teilgenommen hatte.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

"Ich möchte euch alle darüber informieren, dass ich positiv auf Covid-19 getestet wurde", schrieb der Kroate in den sozialen Netzwerken. "Ich werde sicherstellen, dass alle Personen, die in den vergangenen Tagen mit mir in Kontakt waren, getestet werden. Ich entschuldige mich für alle Unannehmlichkeiten." Zudem sollen auch zwei Trainer infiziert sein. Derweil berichten serbische Medien, dass Djokovic einen Test verweigert. Er stand während des Turniers sowohl mit Coric als auch mit Dimitrov in Kontakt.

Adria-Cup stand in der Kritik

Der Adria-Cup wurde am Wochenende schon nicht zu Ende gespielt. Das für den Sonntagabend geplante Finale, in dem Novak Djokovic und Andrey Rublev um den Sieg kämpfen sollten, wurde von den Turnier-Veranstaltern nach Bekanntwerden des positiven Tests von Dimitrov abgesagt. "Als Vorsichtsmaßnahme und zum Schutz der Gesundheit aller Teilnehmer und Besucher haben die Organisatoren des Adria-Teams beschlossen, das große Finale des für heute Abend geplanten Tennisspektakels abzusagen", heißt es in einem Statement auf Instagram.



Die 50 größten Sportler der Geschichte

Usain Bolt, Diego Maradona oder doch Roger Federer? Wer ist der größte Sportler der Geschichte? Zur Galerie
Usain Bolt, Diego Maradona oder doch Roger Federer? Wer ist der größte Sportler der Geschichte? ©

Das Turnier und vor allem der Umgang mit den Corona-Schutzregeln wurden immer wieder stark kritisiert. So waren stets Zuschauer in den Stadien, die Spieler feierten ausgelassene Partys in Klubs, spielten auch Fußball und Basketball, standen immer wieder in Menschenmassen und ließen sich fotografieren. Unter anderem hatten an dem von Novak Djokovic unterstützten Show-Event auch der Österreicher Dominic Thiem sowie Deutschlands Tennis-Hoffnung Alexander Zverev teilgenommen.

Organisatoren verteidigen Corona-Maßnahmen

"Wir haben uns stets strikt an die epidemiologischen Maßnahmen der Länder gehalten, in denen die Adria-Tour organisiert wurde. Keiner der an der Organisation beteiligten Personen, die mit Grigor in Kontakt standen, zeigt irgendwelche Symptome. Wir stehen jedoch in engem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden, um sicherzustellen, dass alle Personen, die mit Grigor Dimitrov in Kontakt standen, heute Abend getestet werden", gibt sich die Turnierleitung verantwortungsbewusst. "Für die Organisatoren der Adria Tour steht die Gesundheit aller Teilnehmer und Besucher an erster Stelle."

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!