04. März 2020 / 06:29 Uhr

Wegen Coronavirus: Pokal-Halbfinale zwischen Juventus Turin und AC Mailand abgesagt 

Wegen Coronavirus: Pokal-Halbfinale zwischen Juventus Turin und AC Mailand abgesagt 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Partie zwischen der AC Mailand und Juventus Turin muss wegen der Coronavirus-Epidemie in Italien abgesagt werden.
Die Partie zwischen der AC Mailand und Juventus Turin muss wegen der Coronavirus-Epidemie in Italien abgesagt werden. © 2020 Getty Images
Anzeige

Zuerst sollte das Pokal-Halbfinale in Italien zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand ohne Gäste-Fans ausgetragen werden. Nun wurde entschieden, das Spiel wegen des Coronavirus komplett abzusagen und zu verschieben.

Anzeige

Cristiano Ronaldo auf der einen und Zlatan Ibrahimovic auf der anderen Seite müssen noch länger auf einen möglichen Final-Einzug im Coppa Italia warten. Das Halbfinal-Rückspiel des italienischen Pokal-Wettbewerbs zwischen Juventus Turin und der AC Mailand, das für Mittwochabend angesetzt war, wurde abgesagt. Die Coronavirus-Epdiemie in Norditalien stoppt die Austragung des Spiels. Wann die Partie nachgeholt wird, ist nicht bekannt.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

"Diese Entscheidung ist auf Grundlage der Bewertungen der Kriseneinheit der Region Piemont und des regionalen Gesundheitsbeauftragten gefallen", teilte Claudio Palomba, Präfekt der Provinz Turin, am späten Dienstagabend mit. Von der Entscheidung unberührt bleibt das zweite Halbfinal-Rückspiel zwischen dem SSC Neapel und Inter Mailand, das planmäßig am Mittwochabend um 20.45 Uhr angepfiffen wird.

25 ehemalige Spieler von Juventus Turin - und was sie heute machen

Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der Alten Dame spielten - und was sie heute machen.   Zur Galerie
Cristiano Ronaldo ist in illustrer Gesellschaft, wenn es um große Namen bei Juventus Turin geht. 25 der größten Stars, die jemals bei der "Alten Dame" spielten - und was sie heute machen.   ©

Zunächst gab es nur ein Gäste-Fan-Verbot

Zunächst hatte man sich für die Partie von Juventus gegen Milan darauf verständigt, dass keine Gäste-Fans vor Ort sein werden. Bewohner der besonders betroffenen Regionen Lombardei, in der Mailand liegt, Venetien und Emilia-Romagna hätten demnach nicht zu dem Spiel in Turin reisen dürfen. Das Verbot wäre auch für Einwohner der Provinzen Pesaro, Urbino und Savona gültig gewesen. Doch nun folgt die Absage. Im Halbfinal-Hinspiel des Coppa Italia trennten sich Ronaldos Juve und AC Mailand um Ex-Frankfurt-Stürmer Ante Rebic, der auch ein Tor erzielte, mit 1:1.