12. März 2020 / 12:24 Uhr

Nach Coronavirus-Fall bei Real Madrid: La Liga stellt Spielbetrieb vorerst ein

Nach Coronavirus-Fall bei Real Madrid: La Liga stellt Spielbetrieb vorerst ein

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die spanische Liga wird wegen des Coronavirus vorerst ausgesetzt.
Die spanische Liga wird wegen des Coronavirus vorerst ausgesetzt. © 2020 Getty Images
Anzeige

Die spanische Profi-Liga La Liga unterbricht die Saison. Das gaben die Verantwortlichen am Donnerstagmittag bekannt. Damit ist die spanische Liga nach der italienischen Serie A die zweite Liga, die aufgrund des Coronavirus pausiert.

Anzeige

Die spanische Liga unterbricht ihren Spielbetrieb! Das gaben die Verantwortlichen von La Liga am Donnerstagmittag bekannt. Nachdem Real Madrid aufgrund eines Coronavirus-Falls in der Basketball-Mannschaft nicht mehr an den Spielen in La Liga und der Champions League teilnehmen kann, bestätigte die Liga nun, dass gleich der gesamte Spielbetrieb ausgesetzt wird.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

"Angesichts der heute Morgen bekannten Umstände, die sich auf die in Real Madrid eingerichtete Quarantäne und die möglichen positiven Auswirkungen bei Spielern anderer Vereine beziehen, ist LaLiga der Ansicht, dass die Umstände bereits gegeben sind, um mit der nächsten Phase des Aktionsprotokolls gegen COVID fortzufahren", teilte La Liga in einem offiziellen Statement mit.

Mindestens die nächsten zwei Spieltage werden deshalb ausgesetzt. Danach soll die Situation neu bewertet werden, teilte die Liga mit. Zuvor wurde in Spanien bereits bekanntgegeben, dass auch die nächsten zwei Spiele in den Amateurligen nicht stattfinden werden.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.