30. November 2022 / 08:16 Uhr

Costa-Rica-Keeper Keylor Navas: Diesen deutschen Nationalspieler schätze ich sehr

Costa-Rica-Keeper Keylor Navas: Diesen deutschen Nationalspieler schätze ich sehr

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Keylor Navas bestritt bislang 109 Länderspiele für Costa Rica.
Keylor Navas bestritt bislang 109 Länderspiele für Costa Rica. © IMAGO/ANP
Anzeige

Vor dem WM-Spiel seiner Nationalmannschaft am Donnerstag gegen die DFB-Auswahl blickt Costa Ricas Torhüter Keylor Navas im RND-Interview auf das Duell voraus, bewertet beide Teams und hebt einen deutschen Spieler hervor.

Am Donnerstag kommt es für die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar zum ersten "Endspiel". In der abschließenden Gruppenpartie gegen Costa Rica muss ein Sieg her, wenn der Einzug ins Achtelfinale gelingen soll. Zudem ist man vom Ausgang der parallel ausgetragenen Begegnung zwischen Spanien und Japan abhängig. Für den Gegner aus Zentralamerika ist es hingegen einfacher: Schlägt man das DFB-Team, ist man in der nächsten Runde. Auch für Costa Rica ist das Spiel folglich ein "Finale". Im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND+), zu dem auch der SPORTBUZZER gehört, erklärt Torwart Keylor Navas, wie sein Team das Duell angeht - und wie er die deutsche Mannschaft einschätzt.

Anzeige

"Wir wollen für eine Überraschung sorgen. Sollten wir tatsächlich ins Achtelfinale einziehen, dann wäre es wohl eine Sensation wie 2014, als wir Italien geschlagen und England zu einem Unentschieden gezwungen haben. Daran müssen wir glauben. Wir werden uns teuer verkaufen und wir werden wie die Stiere kämpfen, um unser Land viel Glück und Freude zu bereiten", sagt der Keeper von Paris St. Germain: "Jede WM bleibt für ein kleines Land wie Costa Rica mit nur knapp fünf Millionen Einwohnern, etwas ganz Besonderes."

Navas, dessen Mannschaft auf ein 0:7 zum WM-Auftakt gegen Spanien ein 1:0 gegen Japan folgen ließ, geht mit reichlich Respekt in die Partie gegen die DFB-Auswahl (20 Uhr/ARD und Magenta TV). "Sie haben einen erheblichen Bayern-Block, das ist ein Riesenvorteil, denn diese Spieler kennen sich perfekt. Sie finden sich blind auf dem Rasen. Außerdem schätze ich Antonio Rüdiger sehr - ein starker Innenverteidiger, der kaum etwas anbrennen lässt und sehr zweikampfstark ist", meint der 35-Jährige.

Navas bescheinigt Deutschland in Katar gar das Potenzial für den Titel: "Auch wenn Deutschland seit seinem Triumph 2014 kaum noch für positive Ergebnisse sorgen konnte, ist mit dieser Nation immer zu rechnen. Deutschland ist und bleibt eine Turnier-Mannschaft, die jederzeit über sich hinauswachsen kann. Sie möchte sicherlich eine Art Wiedergutmachung betreiben."

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!