11. Dezember 2019 / 21:38 Uhr

Coutinho-Transfer im Sommer? Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge mauert bei Nachfragen

Coutinho-Transfer im Sommer? Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge mauert bei Nachfragen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zieht der FC Bayern München die Kaufoption bei Philippe Coutinho? Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge will sich nicht äußern.
Zieht der FC Bayern München die Kaufoption bei Philippe Coutinho? Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge will sich nicht äußern. © imago images/Laci Perenyi
Anzeige

Philippe Coutinho kann beim FC Bayern München aktuell noch nicht überzeugen. Zuletzt saß die Leihgabe des FC Barcelona immer häufiger auf der Bank. Zieht der FCB trotzdem seine Kaufoption? Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge lässt sich bei "Sky" nicht aus der Reserve locken.

Anzeige

Philippe Coutinho spielt bisher eine durchschnittliche Saison beim FC Bayern München. Mit drei Toren und fünf Torvorlagen in insgesamt 18 Spielen bleibt der Leihspieler des FC Barcelona aktuell hinter den Erwartungen zurück. War der 27 Jahre alte Offensive Mittelfeldspieler unter Niko Kovac noch in der Startelf der Bayern gesetzt, musste Coutinho unter Interims-Nachfolger Hansi Flick zuletzt immer häufiger auf der Bank Platz nehmen - und mit Kritik von Experten leben. Wie geht es für Coutinho nach der Leihe weiter? FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hat im Interview bei Sky auf Nachfragen gemauert.

Liverpool, Barcelona, Bayern: Die Karriere von Philippe Coutinho in Bildern

Philippe Coutinho spielte in der Saison 2019/20 für den FC Bayern München. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Karriere des brasilianischen Superstars. Zur Galerie
Philippe Coutinho spielte in der Saison 2019/20 für den FC Bayern München. Der SPORTBUZZER wirft einen Blick auf die Karriere des brasilianischen Superstars. ©

Rummenigge erklärt: Coutinho-Klausel muss erst Ende Mai gezogen werden

Fakt ist: Der brasilianische Nationalspieler Coutinho muss nach der aktuellen Spielzeit nach Barcelona zurückkehren, falls die Bayern die im Vertrag verankerte Kaufoption nicht bis Ende Mai 2020 ziehen. Dem Vernehmen nach soll diese bei 120 Millionen Euro liegen. Ein Transfer würde Coutinho nicht nur zum teuersten Zugang in der Geschichte des FC Bayern, sondern auch der Bundesliga machen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Doch daran denken die Bayern-Bosse offensichtlich noch nicht. Auf die Frage des TV-Reporters, ob der FCB die Coutinho-Kaufoption Stand jetzt ziehen würde, antwortete Rummenigge am Mittwochabend: "Stand jetzt gilt nicht. Die Klausel müssen wir bis Ende Mai ziehen."

Coutinho übt nach Stotter-Start beim FC Bayern Selbstkritik: "Weiß, dass ich besser spielen soll"

Ende November lästerte Sky-Experte Dietmar Hamann noch über die hohe Ablöse für Coutinho. "Stand heute würde ich Coutinho nicht fest verpflichten. Er hat bis heute nichts gezeigt, was eine Ablöse von 100 Millionen Euro rechtfertigen würde. Im Moment ist er vielleicht nicht einmal die Hälfte wert", sagte Hamann über den Brasilianer.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Rummenigge mahnte nach den zuletzt schwachen Auftritten des ehemaligen Spielmachers des FC Liverpool allerdings zur Geduld: "Er muss sich an den deutschen Fußball erstmal gewöhnen", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, der 2021 von Ex-Nationalspieler Oliver Kahn abgelöst wird. Angesichts der Start-Schwierigkeiten nahm sich der Brasilianer nach dem 1:2 gegen Leverkusen Anfang Dezember selbst in die Pflicht - das verriet Coutinho bei einem Fanclub-Termin nahe Ingolstadt. "Ich weiß, dass ich besser spielen soll, und ich will besser spielen", erklärte der offensive Mittelfeldspieler laut Bild.