05. Februar 2020 / 12:47 Uhr

"Ich kann locker bis 40 spielen": Cristiano Ronaldo gibt Versprechen zum 35. Geburtstag

"Ich kann locker bis 40 spielen": Cristiano Ronaldo gibt Versprechen zum 35. Geburtstag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Cristiano Ronaldo will seine Weltkarriere auch im hohen Fußballer-Alter fortsetzen.
Cristiano Ronaldo will seine Weltkarriere auch im hohen Fußballer-Alter fortsetzen. © imago images/LaPresse
Anzeige

Cristiano Ronaldo ist ein Phänomen. Auch mit 35 Jahren denkt der Superstar von Juventus Turin nicht ans Aufhören. Im Gegenteil: der Portugiese kann sich vorstellen, noch viele weitere Jahre auf höchstem Niveau zu spielen.

Anzeige
Anzeige

Mit 35 Jahren denken die meisten Profi-Fußballer ans Aufhören. Der Körper gibt nach, der eigene Platz in der Startelf wird von jüngeren Spielern übernommen, die schneller sind, leistungsfähiger und besser. Cristiano Ronaldo allerdings ist nicht wie die meisten Profi-Fußballer. Und so überrascht kaum, dass der Ex-Weltfußballer von Juventus Turin rund um seinen 35. Geburtstag am Mittwoch mit einer Kampfansage an die Konkurrenz aufwartet - und einem Versprechen an seine Fans.

Mehr vom SPORTBUZZER

Laut Tuttosport zeigt der Superstar, der 2018 von Real Madrid zu Juventus gewechselt war, keinerlei körperliche Verschleißerscheinungen, wie sie bei einem 35-Jährigen üblicherweise vorkommen. Seine physischen Parameter entsprechen nach Recherchen vielmehr denen eines 28-Jährigen. Es verwundert nicht, dass Ronaldo nicht seine körperliche Fitness als Faktor für ein mögliches Karrierende sieht. "Es wird davon abhängen, wie ich mich fühle, auf meine Motivation. Weil ich niemals Probleme mit der Physis haben werde", erklärte er der Marca.

Ronaldo-Karriere "wird logischerweise nicht ein ganzes Leben gehen"

Er kümmere sich gut um seinen Körper, sagte der Portugiese. "Und ich denke, dass ich locker bis 40 spielen kann. Das wichtigste Faktor ist der psychologische. Das wird den Unterschied ausmachen. In jedem Fall hat alles einen Anfang und ein Ende, also werde ich logischerweise nicht ein ganzes Leben lang gehen. Aber ich fühle mich stark genug, um weiterhin wichtige Titel zu gewinnen." Das will er in dieser Saison mit Juve schaffen - bisher schoss er wettbewerbsübergreifend starke 22 Tore in 27 Spielen.

Ronaldo hatte seine Weltkarriere zu Beginn des 2000er Jahre bei Sporting Lissabon gestartet und war 2003 zu Manchester United und Sir Alex Ferguson gegangen, der den jungen Portugiesen zu einem globalen Superstar formte. Sechs Jahre später folgte der Wechsel zu Real Madrid, wo er bis 2018 blieb und zuletzt drei Champions-League-Titel in Folge gewinnen konnte. Insgesamt wurde "CR7" bislang fünf Mal Sieger in der Königsklasse, fünf Mal Weltfußballer und gewann 2016 mit Portugal den EM-Titel. Sein Vertrag in Turin läuft noch bis 2022.

Von 2010 bis 2019: Die besten Transfers des Jahrzehnts

Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  Zur Galerie
Welcher Transfer war im zurückliegenden Jahrzehnt der beste? Der SPORTBUZZER zeigt die 25 erfolgreichsten Spieler-Wechsel in Europas Top-Ligen.  ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt