13. Januar 2022 / 07:49 Uhr

"Sind in einigen Punkten schon besser": Cristiano Ronaldo stärkt Trainer Ralf Rangnick den Rücken

"Sind in einigen Punkten schon besser": Cristiano Ronaldo stärkt Trainer Ralf Rangnick den Rücken

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Ralf Rangnick (l.) mit United-Torjäger Cristiano Ronaldo.
Trainer Ralf Rangnick (l.) mit United-Torjäger Cristiano Ronaldo. © IMAGO/Sebastian Frej
Anzeige

Nachdem Manchester United in den jüngsten Spielen nicht immer überzeugend aufgetreten war, kamen erste kritische Berichte über Interimstrainer Ralf Rangnick auf. Mit Cristiano Ronaldo hat der deutsche Coach jedoch einen prominenten Fürsprecher.

Superstar Cristiano Ronaldo vom englischen Rekordmeister Manchester United hat seinen Trainer Ralf Rangnick gegen leicht aufkommende Kritik in Schutz genommen. "Er ist vor fünf Wochen hier angekommen und hat vieles verändert", sagte Ronaldo dem Sender Sky Sports. "Aber er braucht Zeit, um den Spielern seine Ideen zu vermitteln, auch auf dem Platz. Aber ich bin mir sicher, dass er einen guten Job machen wird."

Anzeige

Beim Man United läuft es noch nicht rund. Nach erfolgreichem Start unter Rangnick taten sich die "Red Devils" zuletzt schwer. "Wir wussten vorher, dass wir nicht den besten Fußball spielen, wie wir müssten", sagte Ronaldo. "Aber wir haben noch viele Spiele, um uns zu verbessern. Und ich glaube, seit er angekommen ist, sind wir in einigen Punkten schon besser."

Seit Amtsantritt von Rangnick in Manchester hat United in sieben Pflichtspielen einmal verloren und vier Siege eingefahren. Zuletzt wurde die vierte Runde im FA Cup erreicht, in der Champions League steht man im Achtelfinale. In der Liga ist der Klub aktuell Siebter, wobei die Tabelle wegen der unterschiedlichen Anzahl an Spielen nur bedingt Aussagekraft hat.