09. September 2018 / 19:19 Uhr

Ex-Star erzählt irre Ronaldo-Geschichte: Nackte Messi-Kritik vor dem Spiegel

Ex-Star erzählt irre Ronaldo-Geschichte: Nackte Messi-Kritik vor dem Spiegel

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Cristiano Ronaldo ist für seine extrovertierte Art bekannt. Jetzt wird eine neue Geschichte über den Superstar bekannt.
Cristiano Ronaldo ist für seine extrovertierte Art bekannt. Jetzt wird eine neue Geschichte über den Superstar bekannt. © imago/Sven Simon
Anzeige

Das klingt vollkommen verrückt – aber auch irgendwie nach Cristiano Ronaldo. Der Fußball-Weltstar soll während seiner Zeit bei Manchester United oft komplett nackt vor einem Spiegel gestanden – und dabei Konkurrent Lionel Messi schlechtgeredet haben.

Anzeige

Wenn diese Geschichte stimmt, werden auf einen Schlag viele Vorurteile über Weltfußballer Cristiano Ronaldo bestätigt: In seiner Biografie „How to Be a Footballer“ beschreibt der ehemalige englische Nationalspieler Peter Crouch, wie selbstverliebt Ronaldo während seiner Zeit bei Manchester United (2003 bis 2009) wirklich war – und es ist wohl noch schlimmer, als wohl selbst die härtesten Ronaldo-Kritiker erwartet haben.

Er ist einer der erfolgreichsten Spieler der Geschichte: Wir präsentieren die Bestmarken von Cristiano Ronaldo.

Als erster Spieler der Geschichte knackte Cristiano Ronaldo in der Champions League die 100-Tore-Marke. Zur Galerie
Als erster Spieler der Geschichte knackte Cristiano Ronaldo in der Champions League die 100-Tore-Marke. © imago

Ronaldo soll gesagt haben: „Wow, ich bin so hübsch“

Crouch berichtet von einer Szene, die er von seinem ehemaligen Teamkollegen Rio Ferdinand erzählt bekommen hat. Ferdinand und „CR7“ waren bei Man United einst Teamkollegen. Die schon damals brodelnde sportliche Rivalität mit Barcelona-Star Lionel Messi soll Ronaldo in dieser Zeit besonders motiviert haben. Crouch in seinem Buch: „Ferdinand erzählte uns Geschichten über Ronaldo. Zum Beispiel die, wie er einst nackt vor dem Spiegel stand, sich mit den Fingern durch seine Haare strich und dabei sagte: ‚Wow ich bin so hübsch.‘“

Doch das war noch längst nicht alles. Die Manchester-Spieler hätten laut Ferdinands Erzählungen Spaß daran gehabt, ihren nackten Teamkollegen dann auch noch aufzuziehen. „Was soll’s, Leo Messi ist ein besserer Spieler als du“, soll einer der Kommentare gewesen sein, wie Crouch nun enthüllt. Doch der 100-Millionen-Euro-Mann, der inzwischen bei Juventus Turin spielt, hatte – noch immer nackt vor dem Spiegel – die perfekte Antwort auf die Neckereien, so Crouch. „Er habe daraufhin mit den Schultern gezuckt und gelächelt: Ah ja, aber Messi sieht nicht SO aus.“ Wenn das mal kein Konter war, der saß…


Hier abstimmen: Ist Cristiano Ronaldo der beste Spieler der Geschichte?