30. November 2022 / 19:41 Uhr

Weder verletzt noch angeschlagen? Portugal-Superstar Cristiano Ronaldo verpasst Mannschaftraining

Weder verletzt noch angeschlagen? Portugal-Superstar Cristiano Ronaldo verpasst Mannschaftraining

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Cristiano Ronaldo setzte mit dem Mannschaftraining von Portugal vor dem Südkorea-Spiel aus.
Cristiano Ronaldo setzte mit dem Mannschaftraining von Portugal vor dem Südkorea-Spiel aus. © Getty
Anzeige

Vor dem abschließenden Gruppenspiel der portugiesischen Nationalmannschaft hat Cristiano Ronaldo mit dem Mannschaftstraining ausgesetzt. Portugiesischen Medien zufolge trainierte der Kapitän individuell. Eine Pause legten auch Nuno Mendes und Danilo Pereira ein.

Superstar Cristiano Ronaldo hat am Mittwoch das WM-Training von Portugals Nationalteam verpasst. Der Kapitän fehlte bei der Einheit in Al-Schahania bei Doha. Portugiesischen Medienberichten zufolge absolvierte der 37-Jährige stattdessen eine Einheit im Fitnessstudio und ist weder verletzt noch angeschlagen. Zuvor hatte ein Medienbericht für Wirbel gesorgt, demzufolge der derzeit vereinslose Ronaldo ein millionenschweres Vertragsangebot des Klubs Al-Nassr aus Saudi-Arabien akzeptieren will.

Anzeige

Ebenfalls nicht im Training am Mittwoch dabei waren die verletzten Nuno Mendes und Danilo Pereira. Linksverteidiger Mendes musste am Montag beim 2:0-Sieg gegen Uruguay mit einer Muskelverletzung ausgewechselt werden, Abwehrspieler Pereira hatte sich vergangene Woche im Training drei Rippen gebrochen. Eine Reha-Einheit absolvierte Mittelfeldspieler Otávio, der auch schon die Partie gegen Uruguay verletzt verpasst hatte.

Portugal hat nach zwei Siegen in den ersten beiden WM-Spielen bereits das Ticket für das Achtelfinale sicher. Beim abschließenden Gruppenspiel gegen Südkorea am Freitag (16 Uhr) geht es um den ersten Platz in Gruppe H.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis