01. März 2017 / 10:20 Uhr

Crowdfunding erfolgreich beendet: 53.667 Euro für VfL-Fan-Doku #20 sind gesammelt

Crowdfunding erfolgreich beendet: 53.667 Euro für VfL-Fan-Doku #20 sind gesammelt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
20 BildIII
VfL-Fan-Doku: Das Crowdfunding endete erfolgreich. © Foto: #20
Anzeige

Es ist geschafft! Bei der Summe von 53.667 Euro endete das Crowdfunding für #20. Damit ist ein wichtiger Meilenstein in der Finanzierung der Fan-Doku erreicht. „Ein Riesendankeschön an alle VfL-Fans, die in den letzten Monaten online ihren Beitrag geleistet haben, aberauch an all diejenigen, die im Stadion bei den Sammelaktionen unterstützt haben. Wir haben gezeigt, was hier in Wolfsburg möglich ist und darauf können wir alle sehr stolz sein“, sagen die drei Initiatoren David Bebnowski, Chris Krüger und Lars M. Vollmering. VfL-Fan Andrea Claus aus Nordsteimke war es, die mit ihrer Gabe die wichtige Schallmauer von 50.000 Euro durchbrach.

Damit geht eine beispiellose Sammelaktion zuende, an deren erfolgreicher Umsetzung viele VfL-Fans beteiligt waren. Nicht nur die Unterstützerinnen und Unterstützer selber, egal ob online auf der Crowdfundingplattform oder offline durch das Füttern der Sammeldosen, halfen dabei. "Auch all diejenigen Fans,die #20 als Teil des Projektteams auf anderen Wegen durch ihre Mitarbeit unterstützen, sind hier hervorzuheben", so Marike Bebnowski aus dem Tem Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Anzeige

Seit Anfang Dezember konnten VfL-Fans online den Fanfilm #20 unterstützen und als Gegenleistung lukrative Prämien bekommen. Besonders beliebt war die Nennung des eigenen Namens im Abspann des Films. Insgesamt 255 Fans haben diese Prämie gewählt und machten sie zur meistgebuchten. Sie werden ebenso im Abspann auftauchen, wie alle anderen Unterstützerinnen und Unterstützer, die Prämien im Wert von mehr als 20 Euro erworben haben. Das waren zum Beispiel die 20-Jahre-T-Shirts (41 Stück) oder ein Supporters-Paket (49 Stück). Insgesamt werden über 500 Personen im Abspann genannt.

Sehr begehrt war außerdem der Schal „20 Jahre Erste Liga“, den 200 Fans als Prämie wählten und der somit bereits vergriffen ist. Besondere Leckerbissen waren von der Mannschaft bereit gestellte Trikots und Schuhe. Ebenso gab es Fans, die sich ein Playstationmatch gegen Maxi Arnold, Yannick Gerhardt und Paul Seguin sicherten. Spaß haben werden auch die Fans, die sich mit einigen VfL-Profis in der Fußballwelt messen oder Georg Poetzsch einen Heimspieltag lang bei seiner Tätigkeit als Stadionsprecher begleiten. 41 Personen sicherten sich bereits exklusiv ihr Ticket für die Premiere von #20 am 6. August 2017 im Wolfsburger Theater.

Die bei mehreren Aktionen am und im Stadion gesammelten Gelder sind ebenfalls in das Crowdfunding geflossen. Mit den 53.667 Euro ist die Finanzierung des Films in weiten Teilen gesichert. Es werden jedoch noch zusätzliche Gelder gebraucht. Daher wird es auch in den nächsten Wochen und Monaten Aktionen aus der Fanszene geben, deren Einnahmen und Erlöse #20 zu Gute kommen. Und wer seine Chance im Crowdfunding verpasst hat, aber zum Beispiel dennoch im Abspann des Films genannt werden möchte, soll per E-Mail Kontakt zum Filmteam unter 20derfilm@nordkurve-wolfsburg.de aufnehmen. Die Ausgabe der Prämien beginnt zeitnah. Alle Unterstützerinnen und Unterstützer werden persönlich informiert.