16. Juli 2019 / 18:13 Uhr

Crowdfunding für neues Flutlicht: Güstrower SC bei Finanzierung auf gutem Weg

Crowdfunding für neues Flutlicht: Güstrower SC bei Finanzierung auf gutem Weg

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Im Güstrower Jahnstadion soll das Flutlicht bald mit LED-Technik ausgerüstet werden.
Im Güstrower Jahnstadion soll das Flutlicht bald mit LED-Technik ausgerüstet werden. © Ulf Lange
Anzeige

Die Barlachstädter planen ihre Flutlichtmasten im Jahnstadion auf LED-Technik umzurüsten. Barlachstädter stehen kurz vor der Zielsumme.

Anzeige
Anzeige

Es fehlt nicht mehr viel und der Güstrower SC kann schon bald seine Flutlichtanlage im Jahn-Stadion umrüsten. Über das Crowdfunding-Projekt „99 Funken" der Sparkasse versuchen die Barlachstädter die Finanzierung für das Vorhaben zusammenzubekommen. Bislang sind rund 9400 Euro (Stand: 16. Juli) von zahlreichen Unterstützern gespendet worden. Das erste Ziel sind 10.500 Euro. Das Geld aller Spender wird erst ausgezahlt, wenn die Summe erreicht wird. Sollte der positive Fall eintreten, will der GSC noch im Herbst die Bauarbeiten durchführen lassen.

„Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden und auf einem guten Weg, das Finanzierungsziel zu erreichen. Wir sagen vielen Dank an die bisherigen Unterstützer", kommentiert GSC-Sportvorstand Jens Schweder. Mit 10.500 Euro wollen die Güstrower die sechs Flutlichtmasten beim Kunstrasenplatz mit moderner LED-Technik ausstatten. Das neue Licht soll energie- und kostensparender sein.

Mehr zur Verbandsliga

Der GSC hofft nach dem erstem Zielbetrag beim Crowdfunding mit weiteren 4000 Euro unterstützt zu werden. Dieses Geld wollen die Güstrower in die Umrüstung der vier Flutlichtmasten beim Trainingsplatz neben dem Hauptplatz stecken. „Wir sind optimistisch, dass wir das gemeinsam schaffen können", sagt Schweder und hofft auf weitere Unterstützer.

Das Finanzierungsprojekt hatte der GSC am 19. Mai gestartet. Deadline ist der 15. August 2019. Wie üblich beim Crowdfunding erhalten die Geldgeber eine Gegenleistung. Personen, die mindestens 65 Euro gespendet haben, sichern sich ein T-Shirt mit der Aufschrift „Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion-Supporter". Eine Benennung auf einem der vier Flutlichtmasten des Trainingsplatzes erhalten Spender ab einer Summe von 250 Euro. Bereits vergeben sind alle sechs Flutlichtmasten auf dem Kunstrasen für sechs Paten, die mindestens 500 Euro gegeben haben.

„Sollten wir die Zielsumme erreichen, werden alle Förderer auch noch auf einer Unterstützerwand im Eingangsbereich des Jahnstadions verewigt. Bereits ab einem Euro, ist man ein Spender. Jeder kann mitmachen", wirbt Schweder. Er freut sich, dass die Unterstützung des Projektes von vielen Seiten kommt. Unter anderem sind viele Vereinssponsoren als auch Spendengemeinschaften mehrerer GSC-Teams dabei.

Hier geht's zum Crowdfunding-Projekt

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN