07. April 2022 / 06:50 Uhr

Cut und blaues Auge nach Ellbogentreffer: Bayern-Trainer Nagelsmann gibt Goretzka-Update

Cut und blaues Auge nach Ellbogentreffer: Bayern-Trainer Nagelsmann gibt Goretzka-Update

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (links) spricht über die Verletzung von Leon Goretzka (am Boden).
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (links) spricht über die Verletzung von Leon Goretzka (am Boden). © IMAGO/kolbert-press/Getty (Montage)
Anzeige

Etwa eine halbe Stunde nach seiner Einwechslung muss Bayern-Profi Leon Goretzka das Spielfeld wieder verlassen. Nach einem Ellbogentreffer am Kopf gibt Trainer Julian Nagelsmann im Anschluss an die Niederlage in Villareal leichte Entwarnung.

Leon Goretzka hat sich im Champions-League-Spiel des FC Bayern München beim FC Villarreal "einen kleinen Cut" am Auge zugezogen. Das berichtete Trainer Julian Nagelsmann. Beim 0:1 der Münchner im Viertelfinal-Hinspiel am Mittwochabend verletzte sich der Fußball-Nationalspieler bei einem Kopfball in der Nachspielzeit.

Anzeige

Villarreals Abwehrspieler Pau Torres traf Goretzka mit dem Ellbogen voll im Gesicht. Nagelsmann sprach von einem brutalen Einsatz mit dem Arm, mochte die Aktion aber nicht als "glasklaren Elfmeter" bewerten. Goretzka habe ein blaues Auge, sagte er in der Pressekonferenz nach der Partie.

Der Mittelfeldspieler wollte nach einer Behandlung am Spielfeldrand sogar noch einmal aufs Spielfeld zurückeilen. Da hatte Nagelsmann aber schon Marc Roca für Goretzka eingewechselt, weil er offenbar in den Schlusssekunden nicht warten und vorübergehend mit zehn Mann auf dem Platz stehen wollte. Goretzka dürfte wegen der Blessur nicht ausfallen.