27. März 2022 / 13:50 Uhr

"Dafür spielen wir Fußball!" Der VfL Wolfsburg ist bereit für Arsenal und Bayern

"Dafür spielen wir Fußball!" Der VfL Wolfsburg ist bereit für Arsenal und Bayern

Jasmina Schweimler
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
 Beeindruckend: Jill Roord (l.) und der VfL Wolfsburg machten in Frankfurt (r. Sara Doorsoun) schon vor der Pause alles klar.
Beeindruckend: Jill Roord (l.) und der VfL Wolfsburg machten in Frankfurt (r. Sara Doorsoun) schon vor der Pause alles klar. © IMAGO/Sports Press Photo
Anzeige

Es ist alles vorbereitet für zwei ganz große Fußball-Highlights in Wolfsburg: Am Donnerstag treffen die VfL-Fußballerinnen in der VW-Arena auf Arsenal, für vier Tage später folgt das Liga-"Endspiel" gegen die Bayern. Jill Roord, die am Samstag beim 4:1-Sieg in Frankfurt doppelt traf, sagt: "Dafür spielen wir Fußball!"

Die Frauen-Bundesliga ist bereit für ihr großes Gipfeltreffen! Der VfL Wolfsburg legte am Samstag vor, gewann nach einer beeindruckenden ersten Halbzeit sein Spitzenspiel bei Eintracht Frankfurt mit 4:1 (4:0), Jill Roord (2), Lena Lattwein und Pauline Bremer trafen vor 2050 Zuschauenden im Stadion am Brentanobad. Am Sonntag fuhren die Bayern trotz einiger Corona-Ausfälle ihren 4:0-Pflichtsieg gegen Essen ein, bleiben damit einen Punkt hinter Spitzenreiter VfL.

Anzeige

Damit ist klar: Am kommenden Sonntag wird sich wahrscheinlich die Meisterschaft entscheiden! VfL gegen Bayern, 14 Uhr, AOK-Stadion – ein Duell mit dem Charakter eines echten Endspiels. Denn an den drei noch folgenden Spieltagen danach ist die Stolpergefahr zumindest für den VfL übersichtlich – es geht nach Essen, nach Jena und gegen Leverkusen, auf München wartet derweil nach den Partien in Jena und Leverkusen noch ein anspruchsvolles Saisonfinale gegen Potsdam.

Beim Sieg in Frankfurt zeigte der VfL Dominanz und Effizienz - mit einer starken Jill Roord, die zwei der vier Wolfsburger Treffer erzielte. "Das sagte viel über unsere Mannschaft aus. Natürlich sind die Wochen intensiv, aber wir spielen um die Meisterschaft und wussten, dass ein Sieg gegen Frankfurt richtig wichtig ist", so die Allrounderin auf Magentasport. "Wir haben uns gesagt, dass wir nicht müde sind und waren von Anfang an da, haben alles gegeben und richtig gut gespielt."

Auch Lena Oberdorf zeigte sich beeindruckt: "Kompliment an jede Einzelne. Wir haben sie im ersten Durchgang komplett überrannt, obwohl viele sich wahrscheinlich dachten, dass wir müde sind. Wir haben immer wieder einen draufgesetzt", lobte die 21-Jährige. Wo nimmt der VfL in den zwei englischen Wochen die Kraft her? Oberdorf: "Das habe ich mich damals in Essen schon immer gefragt. Wir werden aber insgesamt super versorgt und haben immer beste Bedingungen." Nun werde "das Spiel gegen Bayern noch mal herausfordernd, nach einem 4:1 gegen Frankfurt kann man da aber selbstbewusst reingehen."

Anzeige

Wolfsburgs Trainer Tommy Stroot war nach Abpfiff sichtlich stolz auf sein Team, "wir haben das in der ersten Halbzeit brutal gemacht und eine enorme Souveränität ausgestrahlt in allem, was wir gemacht haben." Es sei schwierig, nach rund 62 Stunden samt Reisebelastung auf einen Gegner zu treffen, der ebenfalls um die CL-Qualifikation spielt. "Da haben wir ein tolles Zeichen gesetzt. Dieses Team zeichnet harte Arbeit und gute Mentalität aus. Der Glaube der Mannschaft wächst weiter", so Stroot.

Der VfL ist bereit für die Bayern - auch wenn das erst das übernächste Highlight-Spiel ist. Denn vor dem Liga-Kracher steht das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League am Donnerstag in der VW-Arena (18.45 Uhr) gegen Arsenal an. Die Londonerinnen durften sich am Wochenende ausruhen, ihr Liga-Spiel gegen Tottenham fiel wegen Corona-Fällen im Team des Gegners aus. Die VfLerinnen brennen auf die Partie im großen Stadion, vor allem, weil sie beim 1:1 im Hinspiel "noch nicht unser wahres Gesicht gezeigt" haben, wie Oberdorf anmerkte. Und sie tankten in Frankfurt so viel Selbstbewusstsein, dass ihnen vor den beiden so wichtigen Partien in nur vier Tagen nicht bange sein muss. Roord: "Dafür spielen wir Fußball, das sind die großen Spiele, auf die wir uns alle freuen."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.