09. November 2020 / 14:41 Uhr

Dahlens Trainer Patommel: „Träumen jetzt nicht vom Aufstieg“

Dahlens Trainer Patommel: „Träumen jetzt nicht vom Aufstieg“

Steffen Enigk
Leipziger Volkszeitung
Wacker Dahlen kommt aus dem Jubeln kaum noch heraus
Dahlen kommt aus dem Jubeln kaum noch heraus. © Gerhard Schlechte
Anzeige

Thomas Patommel hat in der ersten Saison als Trainer beim FSV Wacker Dahlen mit seinem Team einen sensationellen Start hingelegt. Mit dem SPORTBUZZER spricht der Coach über seinen Erfolg mit Dahlen und die Hoffnungen für die weitere Saison.

Anzeige

Nordsachsen. Er war lange Jahre Trainer des SV Frisch-Auf-Doberschütz-Mockrehna – und führt jetzt mit Wacker Dahlen die Tabelle der Fußball-Nordsachsenliga an. Thomas Patommel erklärt den Erfolg mit seiner neuen Mannschaft.

Anzeige

Die Tabellenführung bezeichnet er „als schöne Momentaufnahme“ und meint: „Wir träumen jetzt nicht vom Aufstieg, Ziel bleibt ein Platz im oberen Mittelfeld. Aber die Punkte kann uns keiner mehr nehmen, die Richtung stimmt und die Fortschritte sind unverkennbar.“

Mehr aus Nordsachsen

Ja, Wacker ist in Topform, muss jetzt jedoch aus voller Fahrt eine Vollbremsung einlegen. Für die von der Politik angeordnete, vorerst auf den November beschränkte Zwangspause fehlt Patommel das Verständnis. „Viele Vereine haben sehr gute Hygiene-Konzepte vorgelegt, jetzt dürfen wir nicht mal mehr trainieren“, sagt der Coach: „Ich bin zwar grundsätzlich Optimist, kann mir aber kaum vorstellen, dass wir in diesem Jahr noch Fußball spielen werden und befürchte, dass unsere erfolgreiche Arbeit der vergangenen Monate umsonst gewesen ist. Schade.“

Nun hofft der Coach, dass er Anfang Dezember wieder zum Üben bitten kann – und seine Jungs bis dahin etwas für ihre Fitness tun. Dass sich einige Verletzte auskurieren können, sei der einzige Vorteil der Zwangspause, nach der sich Dahlen ähnlich stark zurückmelden will. „Wacker auf Platz eins, das hat es schon ewig nicht mehr gegeben. Aber wir bleiben auf dem Teppich.“

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!