17. Juni 2019 / 11:54 Uhr

Daniel Blum setzt den Schlusspunkt: Empor Sassnitz gewinnt Jasmundderby 

Daniel Blum setzt den Schlusspunkt: Empor Sassnitz gewinnt Jasmundderby 

Niklas Kunkel
Ostsee-Zeitung
Symbolbild
Die SG Empor Sassnitz darf sich Derbysieger nennen. © Sven Just
Anzeige

Der Kreisoberligist setzt sich mit 2:0 gegen den TSV Sagard durch. Die SG VfL Bergen/SV Putbus siegt beim Schlusslicht.

Anzeige
Anzeige

Sassnitz. Das Spiel der SG Empor Sassnitz gegen den TSV Sagard war gleich doppelt brisant. Im Derby der beiden Mannschaften vom Jasmund ging es nicht nur um die Vorherrschaft auf der Halbinsel, sondern auch um den dritten Rang in der Tabelle der Fußball-Kreisoberliga. Die Sassnitzer setzten sich mit 2:0 durch und sicherten sich damit vorzeitig den dritten Platz in der Abschlusstabelle.

SG-Stürmer Tim Essner brachte sein Team in der 37. Spielminute durch einen Strafstoß in Führung. Daniel Blum erhöhte kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:0 (52.) und sorgte damit für den Endstand.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Rügen

In der kommenden Spielzeit tritt die SG Empor in einer Spielgemeinschaft mit dem 1. FC Binz an. Beim 0:13 der Binzer gegen den Grimmener SV II wurde deutlich, warum die Kicker aus dem Ostseebad die Zusammenlegung nötig haben. Mit nur acht Spielern war der 1. FC zum Auswärtsspiel beim Tabellenführer angereist. Die Grimmener, die durch das Unentschieden des SV Kandelin gegen den SV Niepars schon fast den Kreismeistertitel sicher haben, zollten den Binzern zwar Respekt, dass sie überhaupt angereist waren, Gnade zeigten sie aber nicht. Tony Wolff trug sich gleich vierfach in die Torschützenliste ein.

Die SG VfL Bergen II/SV Putbus gewann unterdessen mit 2:0 beim Schlusslicht Rot Weiß Trinwillershagen II. Die Tore für die Spielgemeinschaft erzielten Christian Koch (21.) und Johann Hornfeldt (80.).

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt