23. November 2021 / 20:42 Uhr

Dank Kunststück von Robert Lewandowski: FC Bayern macht im Schnee von Kiew Gruppensieg perfekt

Dank Kunststück von Robert Lewandowski: FC Bayern macht im Schnee von Kiew Gruppensieg perfekt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Artistisch: Robert Lewandowski erzielt per Fallrückzieher die Führung für den FC Bayern.
Artistisch: Robert Lewandowski erzielt per Fallrückzieher die Führung für den FC Bayern. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Mit einem knappen 2:1-Sieg hat der FC Bayern gegen Dynamo Kiew den Gruppensieg in der Champions League klargemacht. Robert Lewandowski traf dabei artistisch.

Nun sind auch die letzten theoretischen Zweifel am Gruppensieg des FC Bayern in der Champions-League-Vorrunde ausgeräumt. Der deutsche Rekordmeister gewinnt Auswärts bei Dynamo Kiew mit 2:1 (2:0) und kann nun definitiv nicht mehr von Platz eins der Gruppe E verdrängt werden. Kiew hat derweil am letzten Spieltag keine Chancen mehr auf den Einzug ins Achtelfinale. Der Sieg ungefährdet, aber nicht unspektakulär.

Anzeige

Mit einem perfekt ausgeführten Fallrückzieher auf Höhe des Elfmeterpunktes brachte Robert Lewandowski den Favoriten sehenswert in Führung (14. Minute). Auch das 2:0 war schön anzuschauen. Thomas Müller ließ einen Ball klug durch für Kingsley Coman, der aus spitzem Winkel von rechts ins linke obere Eck trifft. Der Ball touchiert dabei erst die Latte und dann den linken Innenpfosten. Beim Einschlag ins Netz flog der Schnee vom Gehäuse der Gastgeber. Kurz vor Anpfiff hatte es in der ukrainischen Hauptstadt stark geschneit, der Platz musste geräumt werden. Gespielt wurde mit einem orangenen Ball.

Torschütze Coman durfte Mitte der zweiten Habzeit vorzeitig Feierabend machen. Der Franzose war nicht hundertprozentig fit, musste jedoch aufgrund der engen Personaldecke von Beginn an ran. Trainer Julian Nagelsmann hatte wegen verletzten und in Quarantäne befindlichen Spielern und nur vier Feldspieler auf der Bank. Für Coman kam Marc Roca in der 67. Minute zu seinem Saisondebüt.

Anzeige

Ein weiteres Debüt gab es nu wenige Minuten später (70.) Dynamo Kiew erzielte sein erstes Tor in der laufenden Champions-League-Saison. Denys Harmasch tunnelte dabei Bayern-Torwart Manuel Neuer. In der Folge wackelten die Gäste zwar nochmal, wirklich in Gefahr kam der fünfte Sieg im fünften Gruppenspiel für die Münchener dadurch aber nicht mehr. In der Schlussphase durfte dann noch Bayerns Nachwuchstalent Malick Tillmann erstmals in der Königsklasse ran (85. für Nianzou).