26. März 2022 / 21:03 Uhr

Dank Tschechien-Patzer: Deutsche U17-Nationalmannschaft vorzeitig für EM qualifiziert

Dank Tschechien-Patzer: Deutsche U17-Nationalmannschaft vorzeitig für EM qualifiziert

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Marc-Patrick Meister hat mit der deutschen U17-Nationalmannschaft die EM-Qualifikation perfekt gemacht.
Trainer Marc-Patrick Meister hat mit der deutschen U17-Nationalmannschaft die EM-Qualifikation perfekt gemacht. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Die deutsche U17-Nationalmannschaft darf weiter auf den ersten EM-Titel seit 2009 hoffen. Das Junioren-Team von Trainer Marc-Patrick Meister hat sich am Samstag vorzeitig für die Europameisterschaft in diesem Sommer qualifiziert.

Die deutschen U17-Fußballer haben sich vorzeitig für die Fußball-EM in diesem Sommer qualifiziert. Die Mannschaft von Trainer Marc-Patrick Meister setzte sich am Samstag im schottischen Falkirk im zweiten Spiel der entscheidenden Qualifikationsrunde mit 4:0 (1:0) gegen den Gastgeber durch. Durch die 1:2-Niederlage von Konkurrent Tschechien gegen Georgien am Abend hat das deutsche Team den ersten Platz in der Gruppe schon vor dem letzten Spieltag sicher. Die Tschechen sind am Dienstag letzter deutscher Quali-Gegner.

Anzeige

Mittelfeldspieler Tom Bischof von der TSG Hoffenheim erzielte am Samstag zwei der vier deutschen Tore (30./57. Minute). Auch Dzenan Pejcinovic vom FC Augsburg (46.) und Arijon Ibrahimovic vom FC Bayern trafen für die Gäste (76.). Das erste Gruppenspiel hatte die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes am Mittwoch 3:0 gegen Georgien gewonnen.

Die acht Gruppensieger sowie die sieben besten Zweiten qualifizieren sich für die EM, die vom 16. Mai bis 1. Juni in Israel stattfindet. Die Turniere 2020 und 2021 waren wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. 2018 und 2019 war die deutsche Auswahl in der EM-Vorrunde ausgeschieden. Den bislang letzten deutschen U17-Titel gab es 2009.