11. Mai 2019 / 18:21 Uhr

Dank Viererpack von Joshua Szwiec: VfL Nauen mit Kantersieg gegen Michendorf

Dank Viererpack von Joshua Szwiec: VfL Nauen mit Kantersieg gegen Michendorf

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Joshua Szwiec (Nauen) bejubelt sein 1:0, Teltower FV - VFL Nauen, Landesklasse West, 18. Spieltag, Saison 18/19, Teltow, 09.03..2019, Foto: Benjamin Feller
Joshua Szwiec erzielte gegen die SG Michendorf vier Treffer. © Benjamin Feller/Archivbild
Anzeige

Landesklasse West: Der VfL Nauen feiert den vierten Sieg in Folge.

Anzeige

VfL Nauen - SG Michendorf 5:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Joshua Szwiec (6., 26., 37.), 4:0 Lukas Bannies (76.), 5:0 Szwiec (88.). Zuschauer: 98.

Anzeige

Was für ein Sahnetag für Nauen-Angreifer Joshua Szwiec. Mit vier Treffern war der 24-Jährige maßgeblich am 5:0 (3:0)-Erfolg seines VfL gegen die SG Michendorf beteiligt und erzielte seine Saisontreffer elf bis 14. "Er hatte in den letzten Wochen etwas Pech, ich habe ihm heut vor dem Spiel den Druck genommen und er hat ein geniales Spiel gemacht", lobte ihn sein Trainer Jethro Reinhardt nach der Partie.

Auf Landesebene: Das sind die besten Torjäger/-innen Brandenburgs in der Saison 2018/19

Wir haben die besten Torjäger des Landes Brandenburg für euch zusammengestellt. Zur Galerie
Wir haben die besten Torjäger des Landes Brandenburg für euch zusammengestellt. ©

Schon nach sieben Minuten schlug der ehemalige Brieselanger zum ersten Mal zu, als er eine schöne Hereingabe von Moritz Klimanski über die Linie drückte (6.). Mit seinen Treffern zum 2:0 (26.) und 3:0 (37.) schnürte er schon in der ersten Hälfte einen lupenreinen Hattrick.

Die Michendorfer, die an der Linie erneut von B-Jugend-Trainer Sebastian Kroop - für den auf unbestimmte Zeit ausfallenden Heino Schüler - betreut wurden, kamen in der ersten Spielhälfte nicht in die Partie: "Wir haben uns die Eier selber ins Nest gelegt. Wir haben gut mitgespielt, aber kamen kaum zu Chancen."

Aktuelles aus dem Fußballkreis Havelland

Auch in der zweiten Hälfte waren die Havelländer die bessere Mannschaft und schlugen durch Lukas Bannies, der nach einem Freistoß abstauben konnte, zum vierten Mal zu (76.). Den Schlusspunkt setzte dann wieder der Spieler des Tages, Joshua Szwiec, der nach dem sehenswertesten Angriff der kompletten Partie zum 5:0-Endstand traf (88.).

"Wir haben aus dem Hinspiel gelernt und wollten ihnen das Spiel überlassen, was ihnen Probleme gemacht hat", fasste Reinhardt die faire Partie zusammen. Für seinen Gegenüber fiel das Resultat ein wenig zu hoch aus: "Nauen hat gut gespielt, aber das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider", so Kroop.

VfL Nauen: Lutze - Müller, Kalbitz (57. Bannies), Schener, Buge - Hoffmann, Herm - Klimanski. Rudolph, Luczka, Szwiec.

SG Michendorf: Harder - S. Haubner (87. Kolb), Schulze (80. Wiemann), Krug - Rössel, Doberitz, T. Haubner, Grossmann, Woiwode - Siebert, Goermer.