17. September 2022 / 11:40 Uhr

Offener Brief wegen Fan-Schildern: Darmstadt-Profis wollen Trikot-Wünsche am Bölle stoppen

Offener Brief wegen Fan-Schildern: Darmstadt-Profis wollen Trikot-Wünsche am Bölle stoppen

Dennis Ebbecke
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Profis von Darmstadt 98 verschenken nach den Spielen ab sofort keine Trikots mehr.
Die Profis von Darmstadt 98 verschenken nach den Spielen ab sofort keine Trikots mehr. © IMAGO / Jan Huebner / Schüler (Montage)
Anzeige

Die Spieler des SV Darmstadt 98 werden ab sofort keine Trikots mehr an Anhänger verschenken, die im Stadion mit Schildern um die getragenen Jerseys bitten. Das hat die Mannschaft den Fans in einem offenen Brief mitgeteilt.

Trikot-Schilder in Stadien sind bei Fußballspielen in Europa beinahe an der Tagesordnung. Immer mehr - vor allem jüngere - Fans greifen augenscheinlich zu Pappe und Stift, um den Stars auf dem Rasen Botschaften zu übermitteln, um auf diese Weise an Trikots ihrer Helden zu kommen. Einige Vereine wollen dieser Entwicklung jetzt einen Riegel vorschieben. Nachdem kürzlich Ajax Amsterdam angekündigt hatte, entsprechende Schilder aus der Arena verbannen zu wollen, hat sich nun auch der deutsche Zweitligist Darmstadt 98 dem Problem angenommen - in Form eines offenen Briefes an die eigenen Fans.

Anzeige

Am Samstag (13.00 Uhr/Sky) treffen die "Lilien" am heimischen Böllenfalltor auf den 1. FC Nürnberg. Bereits am Tag vor dem Duell wurde auf der Homepage der Darmstädter ein offener Brief der Mannschaft veröffentlicht. Die eindringliche Bitte des Teams an die Anhänger lautet: "Verzichtet auf diese Schilder!" Auch wenn die Spieler "am liebsten jedem Fan ein Trikot überreichen" würden, könne man der Masse an Wünschen einfach nicht nachkommen, heißt es in dem offiziellen Schreiben.

Viele Trikots landen umgehend auf Auktionsplattformen

Die Profis stecken nach eigenen Angaben in einem Dilemma, da die Spieler nicht als arrogant wahrgenommen werden wollen, wenn sie die Schilder gar nicht beachten. Zudem besteht eine weitere Sorge, wie aus dem Brief hervorgeht: "Zuletzt saßen auf großen Teilen des Zauns der Gegengerade Kids mit Schildern – mit der Folge, dass uns zugetragen wurde, dass Fans hintendran schon gar nichts mehr vom Spiel sehen konnten." Auch seien viele zuletzt herausgegebene Trikots umgehend auf Auktionsplattformen gelandet und zu Geld gemacht worden.

Um dennoch dem einen oder anderen Fan eine Freude bereiten zu können, habe sich die Mannschaft überlegt, im Laufe der Spielzeit einen kompletten Trikotsatz bereitzustellen und unter allen Kindern der "BölleBande" zu verlosen. Klar ist: "Wir werden aber kein Trikot mehr an Fans mit entsprechenden Schildern verschenken. Das ist eine aus Fairnessgründen getroffene Grundsatzentscheidung."

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.