13. Dezember 2019 / 08:41 Uhr

Elmar Paulke macht den Check: So stehen die Chancen von van Gerwen, Hopp und Co. bei der Darts-WM

Elmar Paulke macht den Check: So stehen die Chancen von van Gerwen, Hopp und Co. bei der Darts-WM

Elmar Paulke
Darts-Superstar Michael van Gerwen ist der Favorit bei der Darts-WM 2020. Der Deutsche Max Hopp gilt als Hoffnungsträger. Im Vorjahr trafen beide in der 3. Runde aufeinander, der Niederländer gewann 4:1.
Darts-Superstar Michael van Gerwen ist der Favorit bei der Darts-WM 2020. Der Deutsche Max Hopp gilt als Hoffnungsträger. Im Vorjahr trafen beide in der 3. Runde aufeinander, der Niederländer gewann 4:1. © dpa
Anzeige

DAZN-Kommentator Elmar Paulke blickt für den SPORTBUZZER als Experte auf die heute beginnende Darts-WM. Wer ist Titelfavorit? Wer kann überraschen? Und was können die drei deutschen Starter Max Hopp, Gabriel Clemens und Nico Kurz erreichen?

Anzeige

Die Titeljagd im Londoner Alexandra Palace geht wieder los. Die spannende Frage: Wer setzt sich in diesem Jahr bei der Weltmeisterschaft (13. Dezember bis 1. Januar, DAZN und Sport1) So könnt ihr die WM live sehen!) die Krone des Darts auf?

Van Gerwen will erste Titelverteidigung

Für mich ist Michael van Gerwen die klare Nummer eins. Er ist immerhin der amtierende Champion, hat schon drei Weltmeistertitel gewonnen und war mit 15 Turniersiegen auch im Jahr 2019 der beste Spieler. Allerdings hat es "Mighty Mike" noch nie geschafft, seinen WM-Titel im Ally Pally zu verteidigen. Das ist bislang mit Phil Taylor, Gary Anderson und Adrian Lewis nur drei Spielern gelungen. Van Gerwen fehlt in dieser Liste – dieses große Ziel will der Rekordjäger aus den Niederlanden also unbedingt noch erreichen.

Alle Sieger der PDC Darts-WM

<b>Phil Taylor</b>: 14 Titel bei der PDC Darts-WM (1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2009, 2010, 2013) Zur Galerie
Phil Taylor: 14 Titel bei der PDC Darts-WM (1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2009, 2010, 2013) ©

Price will van Gerwen vom Thron stoßen

Sein größter Widersacher ist Gerwyn Price. Der Waliser hat 2019 die stärkste Entwicklung genommen und kann in der Form, die er seit Oktober hat, auch Weltmeister werden. Bei ihm wird die Frage sein, ob er besser als bisher bei der WM klarkommt. Dort hat Price bislang noch keine guten Resultate erzielt. Er gilt als Bad Boy, der von den Fans in London viel abbekommt. Das prallt nicht immer an ihm ab.

Mehr vom SPORTBUZZER

Neben van Gerwen und Price gibt es aus meiner Sicht noch mehrere Kandidaten, die eine Chance auf den Titel haben. Der Österreicher Mensur Suljovic zum Beispiel, der zuletzt aus den Top 10 der Weltrangliste gerutscht ist, was ihn ärgert und anspornen wird. Auch der Engländer Michael Smith gehört dazu. Der "Bully Boy" stand im Vorjahr im Endspiel gegen van Gerwen und ist in guter Verfassung. Auch auf Smith‘ Landsmann Nathan Aspinall ist zu achten.

Hopp und Co.: Drei Deutsche im "Ally Pally"

Wenn wir auf die deutschen Starter schauen, dann ist allen voran Max Hopp zu nennen. Er spielt schon seine siebte WM und ist laut Weltrangliste der beste Deutsche. Er hat jedoch ein durchwachsenes Jahr gespielt, will dennoch erstmals ins Achtelfinale einziehen.

Darts-WM: Die verrücktesten Kostüme der Fans im Ally Pally

Die verrücktesten Kostüme der Fans im Ally Pally Zur Galerie
Die verrücktesten Kostüme der Fans im Ally Pally © Getty

Auf dem Weg dorthin könnte er in der zweiten Runde direkt auf Gabriel Clemens treffen. Das wäre natürlich ein Kracher. Der zweite deutsche Starter spielte ein wirklich gutes Jahr 2019 und muss zum Auftakt erst mal am Niederländer Benito van de Pas vorbei. Doch an einem guten Tag gewinnt er und macht das deutsch-deutsche Duell klar.

Der Dritte im Bunde ist Nico Kurz. Er ist erst 22, aber schon abgezockt. Kurz hat bei einem Turnier in der Kölner Lanxess Arena vor großem Publikum den zweimaligen Weltmeister Anderson geschlagen. Bei seinem WM-Debüt dürfte die Kulisse ihm nichts ausmachen. Ein Weiterkommen gegen James Wilson ist möglich, alles über die zweite Runde hinaus wäre aber Zusatz.