30. Januar 2019 / 16:58 Uhr

Das ist das Jugendteam der Göttingen Generals

Das ist das Jugendteam der Göttingen Generals

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
„Wenn man Bock auf einen Sport hat, der nicht ist wie jeder andere, dann ist Football genau richtig“: Das Jugendteam der Göttingen Generals.
„Wenn man Bock auf einen Sport hat, der nicht ist wie jeder andere, dann ist Football genau richtig“: Das Jugendteam der Göttingen Generals. © Swen Pförtner
Anzeige

Der Super Bowl ist eines der größten Sportereignisse der Welt. Am 3. Februar steht das Finale der American-Football-Profiliga wieder an. Doch während Football in den USA der populärste Sport des Landes ist, ist in Südniedersachsen nur wenig verbreitet. Die BG 74 Göttingen Generals wollen das ändern.

Anzeige
Anzeige

Der Super Bowl ist eines der größten Sportereignisse der Welt. Am 3. Februar steht das Finale der American-Football-Profiliga wieder an. Doch während Football in den USA der populärste Sport des Landes ist, ist er hierzulande nur wenig verbreitet. In Südniedersachsen nehmen die BG 74 Göttingen Generals aber eine Vorreiterrolle ein – und haben neben einem Herren- auch ein Jugendteam am Start.

Zwischen Kassel und Hildesheim ist Göttingen somit der einzige Standort, an dem Jugendliche American Football spielen können (in Goslar gibt es nur ein Herrenteam). Aktuell brennen im Kader 18 Spieler für das footballtypische Passen, Tackeln, Fangen und Laufen bis in die Endzone. Ihr Trainer ist ein zweifacher Deutscher Meister.

Die U19 der BG 74 Göttingen Generals setzt sich derzeit aus 18 Spielern zusammen, die in der Altersstruktur bunt gemischt sind: Während der jüngste Spieler erst 15 Jahre alt ist, feiern manche seiner Teamkollegen demnächst ihren 18. Geburtstag. Und trotz dieser Altersunterschiede, vor allem auch im Vergleich zu anderen Mannschaften, haben die Generals die vergangene Saison als Meister der Landesliga abgeschlossen. Das Aufstiegsrecht für die Oberliga nahmen die Göttinger jedoch nicht wahr: 18 Spieler sind im Kader, 16 Spieler werden mindestens gebraucht, um am Spielbetrieb teilnehmen zu können – der Kader ist zu knapp besetzt.

Mehr vom SPORTBUZZER Göttingen

„Dafür ist Football in Göttingen noch nicht etabliert genug. Dieses Problem, dass man mit der Mannschaftsgröße immer an der unteren Grenze kratzt, haben viele kleine Städte. Das zu verändern, ist unser erstes Ziel“, erklärt Patrick Thegeder, neuer Headcoach der Generals. Um beruhigt in die neue Saison zu gehen, die Ende April, Anfang Mai beginnt, wären 25 Spieler wünschenswert, sagt er – Verstärkung wird also gesucht.

Zweifacher Deutscher Meister coacht die Generals-Jugend

Früher spielte Thegeder selbst Football bei den Generals. Mit den Braunschweig Lions wurde er später zweimal Deutscher Meister – und das mit einer Körpergröße von 1,75 Meter. „Dafür war ich immer einer der schnellsten“, sagt Thegeder. Er ist ein Mann, der weiß, wie es geht. Und der Football liebt: „Als ich gefragt wurde, ob ich das Amt des Jugendtrainers übernehmen möchte, konnte ich einfach nicht nein sagen.“

Der Englisch- und Sportlehrer hat seine Aufgabe bereits voll angenommen und arbeitet mit seinem Trainerteam akribisch an der Vorbereitung auf die neue Saison: „Wir wollen den Jugendlichen zunächst die Basisfertigkeiten beibringen, die sie für Football brauchen und wollen sie insgesamt fitter machen.“ Sein erster Eindruck: „Die Spieler bringen unheimlich viel Potenzial und Spaß mit – das ist eine tolle Aufgabe, ihnen den Football-Sport zu vermitteln.“

Anzahl der Erschütterung bei den Jugendlichen auf ein Minimum reduzieren

Harte Aktionen gegen den Körper, wie sie beispielsweise bei den Profis in den Vereinigten Staaten an der Tagesordnung sind, stünden dabei noch überhaupt nicht auf dem Programm: „Wir wollen die Anzahl der Erschütterungen auf ein Minimum beschränken“, erklärt der Headcoach. „Dann beginnen wir allmählich, die Ausrüstung zu tragen und erst kurz vor Saisonbeginn werden wir eine kurze Tackling-Periode durchführen. Das ist weit unter dem, was amerikanische High-Schools machen, aber wir vertreten die Philosophie, die Anzahl der Erschütterungen runterzufahren, um die Spieler zu schonen.“ Motto: Safety first.

Und dennoch zeichnet die hohe Intensität den Sport natürlich aus, das weiß auch Thegeder: „Die maximale Intensität ist sehr faszinierend – der Kampf. Football zeichnet sich durch die Verbindung aus maximalem physischem Einsatz einerseits und den hohen taktischen Anforderungen andererseits aus.“

„Wenn man Bock auf einen Sport hat, der nicht ist wie jeder andere, dann ist Football genau richtig“, sagt auch Henri Marienhagen, der seit drei Jahren die Rüstung für die Generals überstreift: „Der Teamgeist ist besser als bei den meisten anderen Sportarten. Zudem gefällt mir die Intensität: Es ist hart, aber meistens fair.“

Kontakte und mehr: Football bei den Generals

Wer Interesse hat, mit American Football anzufangen, kann jederzeit an einem Training der Göttingen Generals teilnehmen: „Jeder kann kommen, jeder ist willkommen. Das Schöne am Football ist, dass für jeden eine Position gefunden werden kann“, sagt Headcoach Thegeder. Um am Spielbetrieb teilzunehmen, muss man jedoch mindestens 14 Jahre alt sein. Dem Ruf des Headcoaches ist beispielsweise Gian Luca Sachse gefolgt, der erst seit wenigen Wochen bei den Generals dabei ist: „Ich habe Football im Fernsehen verfolgt und wollte es unbedingt ausprobieren. Der Einstieg fiel nicht schwer, die Teamkollegen sind alle sehr nett.“ Über den „bring-your-buddy-to-practice-day“, an dem Teammitglieder Freunde und Bekannte mit zum Training nehmen, ist auch Bennet Wosnitza vor kurzem zu den Generals gestoßen: „Mir gefällt, wie vielseitig Football ist. Zudem bekommt man die Grundlagen hier schnell und gut beigebracht.“ Eine Rüstung kann bei den Göttingen Generals ausgeliehen werden. Die Anschaffung einer vollständigen eigenen Football-Ausrüstung kostet im Paket zwischen 300 und 450 Euro. Das Anschaffen einzelner Teile ist deutlich teurer. Informationen zu Trainingszeiten sind unter www.generals.de zu finden. Einen weiteren „bring-your-buddy-to-practice-day“ veranstalten die Generals am Dienstag, 19. Februar.

Von Filip Donth

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt