15. September 2021 / 17:33 Uhr

Das ist der neue Co-Trainer von Empor Rostock

Das ist der neue Co-Trainer von Empor Rostock

Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung
Emotionen pur: Dorian Wagner, Co-Trainer des HC Empor Rostock, jubelt nach einer Parade von Torhüter Leon Mehler. 
Emotionen pur: Dorian Wagner, Co-Trainer des HC Empor Rostock, jubelt nach einer Parade von Torhüter Leon Mehler. © Sebastian Heger
Anzeige

Verstärkung auf der Trainerbank des HC Empor Rostock. Dorian Wagner (23) ist neuer Co- und Torwart-Trainer des Handball-Zweitligisten. Der gebürtige Kieler trifft am Sonnabend auf seinen Ex-Klub.

Als der Überraschungserfolg perfekt war, stürmte Dorian Wagner aufs Spielfeld. Überglücklich umarmte der neue Co- und Torwart-Trainer des HC Empor Rostock Nick Witte, danach reihte er sich ein in den Jubelkreis. „Der Saisonauftakt war mega“, schwärmt er noch Tage später vom sensationellen 22:19-Triumph über den Bundesliga-Absteiger HSG Nordhorn-Lingen. Das Zusammenspiel zwischen der Abwehr und den Torhütern Robert Wetzel und Leon Mehler habe super funktioniert, meint Wagner. Mit Blick auf das zweite Heimspiel am Sonnabend gegen den HSC 2000 Coburg (16 Uhr, Ospa-Arena) fügt er hinzu: „Ich hoffe, dass wir daran anknüpfen können.“

Anzeige

Für den gebürtigen Kieler ist die Partie etwas ganz Besonderes. Bis Ende Juni stand Dorian Wagner als Jugendkoordinator und Nachwuchscoach in Diensten der Bayern, arbeitete darüber hinaus mit den Torhütern der Zweitliga-Truppe zusammen. „Ich bin dem Verein sehr dankbar und freue mich auf das Duell“, meint der 23-Jährige. Coburg sei eine Spitzenmannschaft, die um den Aufstieg mitspielen wird, ist der Neu-Rostocker überzeugt.

Mehr zum HC Empor

Er werde versuchen, Till Wiechers (38) ein paar Kniffe weiterzugeben, sagt der HSC-Insider, der für den Cheftrainer schnell zu einer wertvollen Stütze wurde. Wagner schaut Videos, studiert Wurfbilder, unterstützt in der Vor- und Nachbereitung der Spiele und hat auch während der 60 Minuten sein Tablet stets griffbereit. Er informiert Wiechers über statistische Werte, zum Beispiel, ob das System mit dem siebten Feldspieler effektiv ist oder nicht.

Anzeige

Auch die Arbeit mit den Torhütern macht ihm enormen Spaß. Wagner sieht sich als Teil des Teams. Robert Wetzel (31) und Leon Mehler (22) seien „sehr akribisch und wollen sich weiterentwickeln“, lobt der Mann, der als Zehnjähriger beim TSV Kronshagen mit dem Handballspielen begann. Vier Jahre später startete er beim Suchsdorfer SV bereits seine Trainerkarriere.

Der gelernte Linksaußen schloss die DHB-Torwarttrainer- und B-Trainer-Lizenz ab, arbeitete im Juniorenbereich des THW Kiel, hospitierte in Gummersbach, beim TuS N-Lübbecke, bei einem Lehrgang der ungarischen U-18-Nationalmannschaft und beim HSC 2000 Coburg. Drei Tage nach der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung als Kaufmann für Büromanagement heuerte Wagner bei den Bayern an.

Während des ersten Lockdowns absolvierte er ein Coaching bei Wiechers. Die beiden Trainer blieben in Kontakt – „bis die Idee einer Zusammenarbeit reifte“, erzählt Wagner, den es wieder in den Norden zog. „Ich bin gern am Wasser. Das hat mir in Coburg gefehlt.“

Wiechers freut sich über den Neuzugang. „Dorian ist ein absolut feiner Mensch. Er ist super ehrgeizig, passt perfekt zu uns und ist eine große Hilfe.“

Fachleute unter sich: Empor-Coach Till Wiechers (l.) und sein Co-Trainer Dorian Wagner. 
Fachleute unter sich: Empor-Coach Till Wiechers (l.) und sein Co-Trainer Dorian Wagner.  © Sebastian Heger

Der Neue auf der Trainerbank ist von seiner Aufgabe in Rostock begeistert. „Für mein Alter ist es mega spannend, das schon miterleben zu dürfen“, schwärmt der Rechtshänder, der in der Südstadt in der Nähe der Stadthalle wohnt.

Das Auftaktprogramm mit den Heimpartien gegen die Aufstiegsaspiranten Nordhorn-Lingen, Coburg und Bietigheim sowie bei den Rimpar Wölfen und beim HC Elbflorenz sei knackig, meint Dorian Wagner. „Aber es sind auch coole und reizvolle Aufgaben.“ Und keine ist unlösbar – das hat das Auftaktspiel gezeigt.

Kostenloser Livestream: Sonnabend ab 16 Uhr unter sportdeutschland.tv

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.