03. Juli 2019 / 20:08 Uhr

Das ist 96-Neuzugang Marvin Ducksch: Seine Karriere in Bildern

Das ist 96-Neuzugang Marvin Ducksch: Seine Karriere in Bildern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mit 25 Jahren hat Marvin Ducksch bereits für einige Vereine gespielt - sieben an der Zahl.
Mit 25 Jahren hat Marvin Ducksch bereits für einige Vereine gespielt - sieben an der Zahl. © Imago Images/Photoshop
Anzeige

Der Mittelstürmer von Fortuna Düsseldorf kam für 1,75 Millionen Euro nach Hannover. Doch wo wurde er ausgebildet, für welche Vereine schnürte er seine Fußballschuhe - und für wen traf er? Das erfahrt ihr in unserer Galerie.

Anzeige
Anzeige

Diese Fußballprofi-Biographie hat es in sich: Die Farben stolzer sieben Vereine hat Marvin Ducksch bereits getragen. Lediglich in seiner Jugend blieb der heute 25-Jährige einem Verein, Borussia Dortmund, mehr als zwei Jahre treu.

Häufige Wechsel bedeuten jedoch nicht gleichzeitig Unzufriedenheit oder Ungenügen, sondern manchmal sogar das Gegenteil: So wurde der ehemalige Jugend-Nationalspieler beispielsweise in der Saison 2017/18 Torschützenkönig der zweiten Bundesliga und verhalf so Holstein Kiel in die Bundesliga-Relegation.

Klickt euch hier durch die bisherigen Stationen seiner Fußballkarriere:

Marvin Ducksch: seine Karriere in Bildern.

Der heute 25-jährige Marvin Ducksch begann seine Fußballkarriere mit vier Jahren beim BSV Fortuna Dortmund 58 und wurde von seinem Vater trainiert. 2002 wechselte er in die Jugend von Borussia Dortmund, welche er anschließend vollständig durchlief. Zur Galerie
Der heute 25-jährige Marvin Ducksch begann seine Fußballkarriere mit vier Jahren beim BSV Fortuna Dortmund 58 und wurde von seinem Vater trainiert. 2002 wechselte er in die Jugend von Borussia Dortmund, welche er anschließend vollständig durchlief. ©

"Es gibt nur ein Ziel, und das heißt Attacke"

Mittlerweile ist er bei den Roten angekommen, der Mittelstürmer unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag. Nach Stationen in St.Pauli und Kiel ist es sein dritter Auftritt in der zweiten Bundesliga - vielleicht wieder als Torschützenkönig? Von der Mannschaftsqualität der Roten zeigte er sich indes überzeugt. "Wenn man sieht, was wir hier für eine Mannschaft haben, dann gibt es nur ein Ziel, und das heißt Attacke", erklärt Ducksch.

Mehr zu Hannover 96

Tipps vom ehemaligen 96-Profi Hoffmann

Mit seinem ehemaligen Mitspieler aus Düsseldorf, André Hoffmann, habe er bereits sehr viel über Hannover gesprochen. "Er hat mir ein paar Tipps gegeben, wo man wohnen und auch gut essen gehen kann. Wir haben sehr gute Gespräche gehabt und er konnte nichts Negatives berichten, sondern hat mir einfach viel Glück gewünscht und gesagt, dass ich mit 96 wieder aufsteigen soll", erklärt Ducksch.