29. Mai 2021 / 09:08 Uhr

Sachsenpokalfinale live im SPORTBUZZER-Radio: 1. FC Lok Leipzig gegen Chemnitzer FC

Sachsenpokalfinale live im SPORTBUZZER-Radio: 1. FC Lok Leipzig gegen Chemnitzer FC

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
sportbuzzerradio-lok-cfc
Das Finale im Sachsenokal gibt's bei uns zum Hören. © Patrick Moye
Anzeige

Der SFV sucht seinen Landespokalsieger 2021. Am Sonnabend ab 14.05 Uhr treffen die Fußballer vom 1. FC Lokomotive Leipzig in Abtnaundorf auf den himmelblauen Chemnitzer FC. Das SPORTBUZZER-Radio überträgt das sicherlich sehr spannende Finale live. So können alle Anhänger das Geschehen im Audiostream per Computer oder Smartphone verfolgen.

Anzeige

Leipzig. Die Reihenfolge der beiden Mannschaften entspricht der offiziellen Ansetzung, sie soll keinesfalls eine Wertung bezüglich der Favoritenrolle sein. Denn sowohl die Fußballfans als auch Fachleute gehen von einem völlig offenen Endspiel aus. Die Blau-Gelben aus Probstheida hatten in der Vorschlussrunde eine eher jugendliche Vertretung von Dynamo Dresden mit 4:0 Toren deutlich bezwungen. Die himmelblauen Chemnitzer warfen mit dem FSV Zwickau einen weiteren Drittligisten aus dem Wettbewerb raus, sie hatten ein zwischenzeitliches 0:2 drehen und schlussendlich 3:2 gewinnen können. Ansonsten lagen die beiden Kontrahenten in der abgebrochenen Saison in der Regionalliga Nordost eng zusammen. Die Leipziger hatten 19 Punkte, die Chemnitzer lediglich zwei Zähler weniger.

Anzeige

Allerdings haben die Himmelblauen den blau-gelben Leipzigern in punkto Sachsenpokalsiege einiges voraus. Sie konnten die Trophäe schon elf Mal gewinnen. In der Saison 2016/2017 wurde Lok Leipzig im Finale im Bruno-Plache-Stadion mit 2:1 bezwungen. Im letzten Jahr hatten die Chemnitzer den gastgebenden FC Eilenburg ebenfalls mit 2:1 geschlagen. Sie sind sowohl sächsischer Rekordpokalsieger als auch Titelverteidiger. Das vergangene Finale im August 2020 hatten 1000 Fußballfans vor Ort erleben dürfen. Doch das aktuelle Endspiel in der Sportschule „Egidius Braun“ findet ohne Zuschauer statt.

Wer schlussendlich „We are the Champions, no time for losers” singen wird, die Männer von Lok Leipzig oder dem Chemnitzer FC, das können die Fußballfans durch das SPORTBUZZER-Radio erfahren. Wir übertragen das ganze Geschehen am Sonnabend ab 14.05 Uhr live. Zum Starten der Sendung brauchen die Interessenten bloß den oben eingebauten Player anklicken. Es kommentiert Lutz Walter von der Leutzscher Welle. Es wird sicherlich sehr spannend. Denn der ermittelte Landespokalsieger nimmt im August am DFB-Pokal teil. Obendrein würde das sechsstellige Fernsehgeld, das die Teilnehmer in der ersten Runde des bundesweiten Wettbewerbs erhalten, für die Planung der kommenden Saison willkommen sein.