25. Mai 2019 / 13:34 Uhr

Das Sachsenpokalfinale im Sportbuzzer-Radio live: Chemnitzer FC gegen FSV Zwickau

Das Sachsenpokalfinale im Sportbuzzer-Radio live: Chemnitzer FC gegen FSV Zwickau

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sportbuzzer-Radio
Sportbuzzer-Radio  © Patrick Moye
Anzeige

Wir übertragen am Sonnabend (ab 14.15 Uhr) das sächsische Landespokalfinale des Chemnitzer FC gegen FSV Zwickau aus dem Stadion an der Gellertstraße direkt vom Spielfeldrand.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Am Sonnabend (um 14.15 Uhr) soll Schiedsrichter Richard Hempel aus Großnaundorf das sächsische Landespokalfinale des Chemnitzer FC gegen den höherklassigen FSV Zwickau anpfeifen. Ein Endspiel mit enormer Brisanz. Denn die beiden Geschäftsstellen sind gerade 39 Kilometer voneinander entfernt. Außerdem haben die ersten Männermannschaften in den vergangenen Spielzeiten einige hoch interessante Auseinandersetzungen bestritten. So hatten in der vorangegangenen Saison in der 3. Liga sowohl in Chemnitz als auch Zwickau jeweils die Gastgeber knapp gewonnen. Die Ergebnisse lauteten 1:0 beziehungsweise 3:2. Drum dürfen die Fußballfans am Sonnabend ein spannendes Pokalfinale erwarten.

Leutzscher Welle is on Mixlr

Als Alternative bitte anklicken.

Die Fußballer aus der ehemaligen Trabantenstadt hatten in der letzten gemeinsamen Saison die dritte Spielklasse gehalten und in der immer noch laufenden Saison den 7. Tabellenplatz erreicht. Der FSV Zwickau ist folglich favorisiert. Das weiß der Trainer Joe Enochs gut: „Wir haben eine sehr gute Saison gespielt und wollen jetzt den letzten Schritt machen. Wir wollen dem Druck standhalten.“ Sein himmelblauer Gegenüber David Bergner spürt keinen Druck: „Wir haben als Meister der Regionalliga unser Saisonziel erreicht. Das Finale ist sportlich eine Belohnung für uns.“ Vielleicht können sich einige Fußballfans erinnern? Die beiden Vereine standen sich schon einmal in einem Landespokalfinale gegenüber. Am 13. Mai 2015 hatten die Chemnitzer die Zwickauer im „Sojus“ mit 2:0 Treffern bezwungen. Damals spielten die Chemnitzer in der 3. Liga und Zwickau darunter.

DURCHKLICKEN: Das Landespokalfinale 2018 zwischen der BSG Chemie und FCO Neugersdorf

Sachsenpokalfinale 2018: BSG Chemie Leipzig bezwingt den FC Oberlausitz Neugersdorf 1:0 Zur Galerie
Sachsenpokalfinale 2018: BSG Chemie Leipzig bezwingt den FC Oberlausitz Neugersdorf 1:0 © Christian Modla
Anzeige

Allerdings ist die sportliche Bedeutung der Begegnung nur eine Seite. Denn der Landespokalsieger qualifiziert sich schließlich für den lukrativen großen Pokalwettbewerb. Dort können die Vereine mit höheren, sechsstelligen Einnahmen rechnen, Geld, das die insolventen Chemnitzer als auch Zwickau gut gebrauchen könnten. Außerdem müssen dann beide Mannschaften nur noch sechs Spiele (einschließlich dem großen Endspiel in Berlin) gewinnen, um letztendlich an der Europa League teilnehmen zu dürfen. Es gibt keinen kürzeren Weg ins internationale Rampenlicht.

Weitere Meldungen zum Sachsenpokalfinale

Auch aus diesem Grund überträgt das Sportbuzzer-Radio das sächsische Landespokalfinale aus dem Chemnitzer Stadion an der Gellertstraße live. Es kommentiert Lutz Walter von der Leutzscher Welle. So können alle Fußballfans weltweit, auch solche Fußballfans, die vielleicht mit dem Auto fahren oder eine Wanderung machen und deswegen nicht ständig auf einen Monitor starren dürfen, das Geschehen gratis verfolgen. Sie brauchen bloß unseren eingebauten Player in Gang setzen.

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt