02. Juli 2019 / 23:24 Uhr

Prignitz/Ruppin: Das sind die Kreisliga-Staffeln für die Saison 2019/20

Prignitz/Ruppin: Das sind die Kreisliga-Staffeln für die Saison 2019/20

Stefan Peglow
Märkische Allgemeine Zeitung
Stadtderbys zwischen Einheit Perleberg II und Groß Buchholz wird es in der Kreisliga West auch 2019/20 geben.
Stadtderbys zwischen Einheit Perleberg II und Groß Buchholz wird es in der Kreisliga West auch 2019/20 geben. © Stefan Peglow
Anzeige

Kreisliga Prignitz/Ruppin: MTV Freyenstein rückt in die Weststaffel.

Anzeige

Kreisliga Ost

Aufsteiger zur Kreisoberliga sind der SV Rot-Weiß Kyritz und die SG Sieversdorf, Aufsteiger aus der Kreisklasse ist der SV Dossow. Der SV Schwarz-Rot Neustadt II und auch alle Tabellenzweiten der Kreisklassen Süd und Ost verzichten auf den Aufstieg in die Kreisliga. TuS Dabergotz zog sich aus dem Spielbetrieb zurück. TuS Wildberg nimmt den Platz von Dabergotz trotz sportlichen Abstiegs ein. Sportlicher Absteiger, nach dem Rückzug in der vergangenen Saison ist der FK Hansa Wittstock II. Einen der weiteren freien Plätze von Sieversdorf und Neustadt II übernimmt auf Antrag Alt Ruppin II. Somit spielen in der Saison 2019/20 folgende Mannschaften in der Kreisliga Ost:

1 BW Rheinsberg

2 SG Linum

3 SV Dreetz

4 TSV Wustrau

5 TuS Wildberg

6 Alt Ruppin II (N)

7 Dossow (N)

8 BW Walsleben (A)

9 SV Protzen

10 SV 69 Schönberg

11 Gühlen/Glienicke

12 Herzberger SV

13 SV 90 Fehrbellin

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2019/20.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

Kreisliga West

Nachdem der SV Groß Buchholz auf sein Aufstiegsrecht verzichtete, wechselt der SV Demerthin in die Kreisoberliga. Aufsteiger aus der Kreisklasse ist der FSV Veritas Wittenberge/Breese II. Rot-Weiß Gülitz, der Verein zog sich freiwillig aus der Landesklasse zurück, übernimmt den Platz seiner zweiten Garnitur, die als Staffelsieger in die Kreisliga aufgestiegen wäre. Sportlicher Absteiger nach Rückzug in der vergangenen Saison ist der SKV Jännersdorf. Auf den Verbleib Weststaffel verzichtet der sportliche Absteiger Meyenburg II. Er hätte einen frei gewordenen Platz in der Staffel einnehmen können. Denn neu in der Liga ist die Spielgemeinschaft der Vereine aus Lanz und Lenzen, durch deren Zusammenschluss ein Platz frei wurde. Zwar spielt auch der Reckenziner SV nach seinem Rückzug aus der Kreisoberliga künftig in der Kreisliga West, dennoch konnte ein Platz in der Weststaffel zunächst nicht besetzt werden. Denn die Tabellenzweiten und andere Mannschaften aus den Kreisklassen West und Nord wollten den freien Platz trotz den Angebots nicht besetzen. Der MTV Freyenstein rückte aber in die Weststaffel. Daher spielen nun folgende Teams in der Kreisliga West:

1 Perleberg II

2 Groß Buchholz

3 Gerdshagen

4 Uenze

5 Box Wittenberge

6 Lanz/Lenzen

7 Reckenziner SV (A)

8 Groß Pankow

9 Buckow

10 Putlitz

11 Bad Wilsnack/Legde

12 Wittenberge II (N)

13 Gülitz I (A)

14 MTV Freyenstein (N)