15. Mai 2019 / 21:03 Uhr

Das SSV-Urgestein: Robert Heimlich ist „der Dauerbrenner und unser Motivationsmonster“

Das SSV-Urgestein: Robert Heimlich ist „der Dauerbrenner und unser Motivationsmonster“

Jonas Präger
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Anzeige
Anzeige

Am Ende dieser Spielzeit wird beim SSV Vorsfelde II die Rückennummer sieben wieder frei – und damit geht auch eine kleine Ära zu Ende. Für Vorsfeldes Robert Heimlich ist nach der Saison Schluss bei der SSV-Reserve. 

Anzeige
Anzeige

Die Zeit von Robert Heimlich beim SSV Vorsfelde beginnt in der Saison 2002/03 – damals wechselte das heutige SSV-Urgestein als A-Jugendspieler vom VfL Wolfsburg zu den Eberstädtern. „Die Konkurrenz war sehr groß“, berichtet Heimlich aus seiner VfL-Zeit. „Ich habe dann meinen heutigen besten Kumpel Toni Renelli kennengelernt. Mit dem bin ich zusammen nach Vorsfelde.“ Gleich im ersten Jahr durfte Heimlich als A-Jugendspieler bei der ersten Herrenmannschaft reinschnuppern und erlebte Großes: „Das war der Aufstieg in die damalige Oberliga“, erinnert sich Heimlich an den entscheidenden 2:1-Sieg beim VfL Stade, drei Spieltage vor Schluss. Das Besondere: In der Saison schafften alle drei SSV-Teams den Aufstieg. „Wir haben alle zusammen gefeiert – das geht mir so schnell nicht aus dem Kopf“, blickt der 35-Jährige auf einen seiner schönsten SSV-Momente zurück. Nach Zwischenstationen bei Lupo/Martini Wolfsburg und SV Reislingen-Neuhaus kehrte der Mittelfeldakteur 2012 wieder zurück nach Vorsfelde und ist seitdem „der Dauerbrenner und unser Motivationsmonster“, betont Trainer Frank Wienroth.

Eine besondere Bindung hat Robert Heimlich aber nicht nur zum SSV Vorsfelde, sondern auch zu seiner Rückennummer – der sieben. „David Beckham hat damals ja auch die sieben getragen – der war mein Vorbild“, erklärt Heimlich. „Die habe ich dann nicht mehr hergegeben.“ Doch in der kommenden Spielzeit wird die Rückennummer sieben wieder neu zu vergeben sein – für Heimlich ist am Ende der Saison Schluss bei der SSV-Reserve. Wie es weitergeht, weiß er selbst noch nicht.

Dass er seine Zeit bei der Zweitvertretung sehr wahrscheinlich mit einem Abstieg beendet – Vorsfelde muss die letzten vier Spiele allesamt gewinnen und die Konkurrenz muss patzen – ist für den 35-Jährigen aber nicht einfach: „Gerade wenn man mit dem SSV so viel erlebt hat, dann schmerzt das doch sehr“, so Heimlich, der allerdings positiv in die Zukunft blickt: „Ich denke, dass Vorsfelde eine gute Jugendarbeit leistet und das Ding in den nächsten Jahren schaukeln wird. Früher oder später wird die Zweite wieder im Bezirk spielen.“ Der Grundstein für die kommende Saison ist jedenfalls mit dem jungen Trainerduo, bestehend aus Phil Schroeder und Leon Schröder, gelegt. Aber wäre das nicht auch eine Option für den erfahrenen Heimlich gewesen? „Ich wurde schon mal gefragt, aber momentan ist die Zeit fürs Trainersein noch nicht da“, so der Familienvater. „Wenn mein Sohn dann die Fußballschuhe schnürt, kann ich mir durchaus vorstellen mal Trainer zu machen.“ Bis dahin feuert der dreijährige Junior seinen Vater von der Seitenlinie an: „Als er das erste Mal nach Abpfiff auf den Rasen gelaufen ist, war ein ganz besonderer Moment“, verrät Heimlich.

Robert Heimlich tippt den Bezirksliga-Spieltag:

FSV Adenbüttel/Rethen – TSG Mörse 2:1. „Adenbüttel ist heimstark und macht das.“

TSV Vordorf – FC Schunter 3:0. „Vordorf ist eine kämpferisch starke Mannschaft – deshalb 3:0.“

MTV Gamsen – SV Gifhorn 2:2. „Das wird ein klassisches Derby – am Ende wird es ein Unentschieden.“

Lupo/Martini II – FC Türk Gücü Helmstedt 3:1. „Mein guter Freund Renelli wird das zuhause richten.“

VfL Wahrenholz – VfR Wilsche-Neubokel 2:0. „In den letzten Spielen will Wahrenholz vor dem guten Publikum punkten.“

1. FC Wolfsburg – TuS Neudorf-Platendorf 2:3. „Vor dem Kracher gegen Isenbüttel holt sich Platendorf die Punkte.“

MTV Isenbüttel – SV Calberlah 2:1. „Auch Isenbüttel geht mit einem Sieg in das Spitzenspiel.“

TSV Hehlingen – SSV Vorsfelde II 1:3. „Wir stecken nie auf und daher gewinnen wir.“

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt