04. Juni 2018 / 15:57 Uhr

Das WM-Fieber in Lübeck und Umgebung steigt

Das WM-Fieber in Lübeck und Umgebung steigt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kerstin Schwentuchowski von Karstadt Sport präsentiert das Trikot der isländischen Nationalmannschaft, ein gern gekaufter Exot.
Kerstin Schwentuchowski von Karstadt Sport präsentiert das Trikot der isländischen Nationalmannschaft, ein gern gekaufter "Exot". © FELIX KÖNIG/54°
Anzeige

In vielen Geschäften laufen Vorbereitungen für die große WM-Sause auf Hochtouren.

Deko in Schwarz-Rot- Gold, eine themenspezifische Produktpalette: Bis die deutsche Mannschaft zu ihrem Auftaktspiel antritt, wird in den Geschäften kräftig die Werbetrommel gerührt. Supermärkte, Einzelhandel und Techniker haben alle Hände voll zu tun.

Anzeige

„Ausrüster der Fans“ und „Deine Leidenschaft für unser Team“, steht auf den Plakaten im Schaufenster von Sport Karstadt in der Lübecker Innenstadt. Beim Betreten der Filiale wird deutlich: Hier stehen alle Zeichen auf Weltmeisterschaft. „Wir versprechen uns sehr viel von der WM-Aktion. Deshalb wird ab nächster Woche der bisherige Bestand an Fanartikeln weiter ausgeweitet“, sagt Filialleiter Thomas Toenniges.

Mehr zur Fußball-WM

Fußball-Sticker auf dem Boden weisen den Weg zu den Fan-Artikeln. Trikots, Bälle, Flaggen, Ketten,Hüte, Rasseln: Die Liste an Produkten ist gefühlt endlos. Alles in Schwarz- Rot-Gold oder in den grünweißen Farben der diesjährigen Trikots. „Wir erwarten mit Beginn der nächsten Woche ein deutliches Wachstum in den Abverkäufen. Schon jetzt zeigt sich an den Nachbestellungen, dass die Nachfrage stetig steigt“, sagt Toenniges. Der Renner in diesem Jahr: Erwachsenen- und Damentrikots sowie das Shirt der isländischen Nationalmannschaft der original WM-Ball.


Auch in den Famila- und Sky-Filialen im Norden wird schon fleißig dekoriert. Besonders bunt werde es vor allem bei den Produkten, sagt Solveig Hannemann, Pressereferentin von Famila Nordost. Burgerbrötchen und Süßigkeiten in Schwarz-Rot-Gold, Kartoffelchips der Sorte Stadionwurst. „Die Hersteller bieten Produkte in allen Formen und Abwandlungen, und die Kunden freuen sich über solche Artikel“, sagt Hannemann. Bei speziellen Warengruppen habe die WM einen klaren Einfluss auf den Umsatz. Stets nach dem Motto: „Je weiter die deutsche Mannschaft kommt, umso besser beispielsweise der Umsatz bei Bier, Grillartikeln und Chips“, sagt Hannemann.

Beim Konkurrenten Sky wird mit einer anderen Strategie um Kunden geworben. „Unter dem Motto ,Bist du ein Fan, sind wir dein Markt’ erhalten die Kunden je zehn Euro Einkaufswert eine Sammelkarte mit dem Bild eines WM-Spielers. Außerdem: „Bei besonderen Ereignissen wie der WM passen unsere Märkte die Personaleinsatzplanung entsprechend an. So stellen wir sicher, dass bei zu erwartenden Spitzen vor einem Spiel der deutschen Mannschaft immer ausreichend Mitarbeiter vor Ort sind“, sagt Sabine Pfautsch, Sprecherin der norddeutschen Sky- und Rewe-Märkte.

Ergebnisse und Anekdoten: Alle WM-Eröffnungsspiele seit 1966

<strong>1966</strong>: Shake-Hands zum Auftakt. Bei der WM in England wird erstmals ein offizielles Eröffnungsspiel ausgetragen. Queen Elizabeth II. schüttelt im Wembley-Stadion Bobby Moore die Hand, dem Kapitän des Gastgebers und späteren Weltmeisters England. Die 87.000 Zuschauer sehen aber anschließend im Auftaktspiel gegen Uruguay keine Tore. Zur Galerie
1966: Shake-Hands zum Auftakt. Bei der WM in England wird erstmals ein offizielles Eröffnungsspiel ausgetragen. Queen Elizabeth II. schüttelt im Wembley-Stadion Bobby Moore die Hand, dem Kapitän des Gastgebers und späteren Weltmeisters England. Die 87.000 Zuschauer sehen aber anschließend im Auftaktspiel gegen Uruguay keine Tore. ©

Ähnlich wie bei vergangenen Meisterschaften wird es auch in diesem Jahr zahlreiche Public-Viewings geben, bei denen die Spiele auf großen LED-Leinwänden an öffentlichen Plätzen ausgestrahlt werden. Das ist das Fachgebiet von Sebastian Gartz, Geschäftsführer der SG Medientechnik. „Für uns ist die größte Herausforderung während der WM, dass alle Veranstaltungen zur gleichen Zeit stattfinden“, sagt Gartz. „Seit Anfang dieser Woche sind wir dabei, die Bühnen aufzubauen.“ Etwa drei Wochen benötigen die Mitarbeiter, damit alles für den Tag der Eröffnung bereit steht und funktioniert.

WM 2018: In diesen Stadien wird gespielt

Luzhniki-Stadion (Moskau) Zur Galerie
Luzhniki-Stadion (Moskau) ©

Damit nicht nur beim Public-Viewing alles sitzt, sondern auch im trauten Heim WM-Atmosphäre einkehrt, sind beim Dekorationsgeschäft Wicky oder in der Buchhandlung Hugendubel seit zwei Wochen Fanartikel aller Art aufgebaut. Kopfpolsterbezüge, Minischwimmbecken, künstliche Wimpern in Deutschlandfarben. „Das kommt gut an bei den Kunden. Die Leute bereiten sich vor auf das Fußballfest“, sagt Wicky-Filialleiterin Birte Tietze. Bei Hugendubel in der Königstraße sind die Panini-Sticker und Stickerhefte der Dauerbrenner. „Die gehen immer. Gut laufen aber auch Infobücher speziell zur WM 2018 in Russland“, berichtet Filialleiterin Maike Bialas. Fabian Boerger